Anzeige Eisbahn im Holland-Park
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr Bernau: Parkhaus Ladeburger Chaussee hat eröffnet. Kostenfrei parken bis Ende März 2024. Info
Wetter am Sonntag: vorerst sonnig, später wolkiger und und auffrischender Wind bei bis zu 12 Grad
Verkehr in- und um Bernau: Aktuelle Verkehrshinweise findet Ihr täglich in unseren Morgenbeiträgen.

Polizeimeldungen: Gestohlener Bagger aus Berlin in Bernau aufgetaucht

Polizeimeldungen

Willkommen zum Oster Kloster Fest
Nachrichten aus Deutschland und der Welt (Testbetrieb)

Bernau / Barnim: Mal wieder konnte die Polizei Diebesgut in Bernau sicherstellen. Dieses Mal handelt es sich um einen Bagger, der in Berlin gestohlen wurde.

Hier war das Baufahrzeug am 1. Februar vom Eigentümer auf einem Hänger abgestellt worden. Mit Ortungstechnik versehen, konnte der Minibagger dann beobachtet werden, wie er sich auf der A11 bewegte.

Kurze Zeit später wurde er dann im Bernauer Eichenweg entdeckt und sichergestellt. Dem Eigentümer blieb so ein wirtschaftlicher Schaden von etwa 25.000 Euro erspart. Wie die Polizei informiert, fehlte von den Tätern allerdings jede Spur, wenngleich die Kriminalpolizei nach ihnen suchen wird und ermittelt.

Anzeige
Holland-Park - Bild kann nicht geladen werden.  

Erst in diesen Tagen hatte die Polizei mehrere gestohlene Anhänger in Bernau sicherstellen können. Wir berichteten.

Weitere Meldungen aus der Region

Mutmaßlicher Brandstifter in Untersuchungshaft

Ein 21-jähriger Eberswalde steht im Tatverdacht, für zwei Brände im Stadtgebiet von Eberswalde verantwortlich zu sein. Hier brannten am 31. Januar ein Pkw sowie ein Müllcontainer, dessen Feuer auf die Fassade des Kinos übergriff.

Anzeige
Holland-Park - Bild kann nicht geladen werden.  

Bereits am 1. Februar wurde der Tatverdächtige im Auftrag der Staatsanwaltschaft einem Richter vorgeführt, woraufhin dieser die Haft anordnete. Nach Polizeiangaben befindet sich der Mann nun in einer Justizvollzugsanstalt. Im Rahmen der Ermittlungen soll jetzt auch geprüft werden, ob der 21-Jährige auch für weitere Brände zu verantworten hat.

Ausgangsmeldung der Polizei vom 31.01.2024

Eberswalde – Ermittlungen zur Ursache zweier Brände eingeleitet

Kurz nach Mitternacht wurden am 31.01.2024 Kameraden der Feuerwehr und Polizisten in die Heegermühler Straße gerufen. Dort brannte zu diesem Zeitpunkt ein Mazda älteren Baujahres. Die Flammen waren vom Motorraum bereits ins Fahrzeuginnere gelangt, ehe es den Einsatzkräften gelang, dem Geschehen ein Ende zu bereiten. Nach ersten Schätzungen ist ein Sachschaden von mehr als 3.000 Euro entstanden. Noch ist zur Ursache des Brandes nichts bekannt. Ein Einwirken Dritter kann so derzeit auch nicht ausgeschlossen werden.

Das gilt auch für einen Brand, der gegen 05:05 Uhr im Bereich des Kinos in der Heegermühler Straße ausbrach. Die Flammen kamen aus einem Müllcontainer auf dem Besucherparkplatz. Dadurch wurde die Fassade des Kinos in Mitleidenschaft gezogen. Die Kriminalpolizei hat hier ebenfalls die Ermittlungen zur Ursache des Geschehens übernommen.

Sowie vom 01.02.2024:

Mutmaßlicher Tatverdächtiger vorläufig festgenommen

Nachdem am 31.01.2024 im Stadtgebiet Eberswalde zwei Brände ausgebrochen waren, liefen umgehend Ermittlungen der Polizei an, um herauszubekommen, wie das Ganze hatte entstehen können. Nun ist ein junger Mann in den Fokus der Ermittler gerückt, der im Verdacht steht, die Feuer gelegt zu haben. Der 21-jährige Eberswalder ist vorläufig festgenommen und sitzt derzeit Kriminalisten gegenüber.

 

Verwendete Quellen: Polizeidirektion Ost.

 

Anzeige Ladies Night im Haus Schwärzetal
enthält Werbung
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content