Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Corona-Testzentrum: Nun auch in Lobetal an 7 Tage pro Woche – Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 19.04.2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Termine bei der Stadtverwaltung Bernau nur mit hoher Dringlichkeit und vorherigem Termin: 03338 365-0 oder 365-131. Info
Wetter am Freitag: Mehr Wolken als Sonne, teils frischer Wind bei bis zu 12 Grad

Polizei Barnim: Nazisymbole, Kat-Diebstahl, Einbruch und Fahndung

Info der Polizei Brandenburg

Bernau / Barnim: Gleich mit mehreren Meldungen aus unserer Region wartet heute die Polizei auf.

So werden unter anderem mutmaßliche Diebe mit Bildern aus einer Überwachungskamera gesucht, in Werneuchen wurden Flächen mit Hakenkreuzen beschmiert und in Ahrensfelde wurden zahlreiche Katalysatoren ausgebaut. Zudem bittet die Polizei Bernau in zwei Fällen um Mithilfe aus der Bevölkerung.

Eberswalde – Drei Diebe gesucht (mit Fotos)

Anzeige  

Am 19. Februar hatten drei unbekannte junge Männer in einem REWE-Markt verschiedene Waren in drei versteckt abgestellte Einkaufskörbe gelegt. Einer der Männer verstaute die Waren in einer Tüte und verließ durch die Obst- und Gemüseabteilung den Markt ohne bezahlt zu haben.

Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um drei asiatisch aussehende Männer. Einer trug eine blaue Steppjacke, ein zweiter Mann einen camelfarbenen Mantel und der dritte Mann war mit einer schwarzen Jacke bekleidet. Die Fotos einer Überwachungskamera zeigen die Beteiligten.

Wer kann Hinweise zu den gesuchten Personen geben?

Ihre sachkundigen Mitteilungen richten Sie bitte unter der Rufnummer 03338 3610 an die Polizeiinspektion Barnim oder geben sie Ihre Auskünfte über die Internetwache www.polizei.brandenburg an die Ermittler weiter.

HCVR ch14 main 20200218123558 20200218123741.dav 2021 03 08 10 19 16 HCVR ch13 main 20200218123346 20200218123825.dav 2021 03 08 10 23 04 HCVR ch13 main 20200218122300 20200218122332.dav 2021 03 08 10 31 15

Ahrensfelde – Katalysatoren gestohlen

Am 08.03.2021 wurde der Polizei der Diebstahl von Katalysatoren aus der Rudolf- Diesel-Straße angezeigt. Die noch unbekannten Täter hatten die Katalysatoren von insgesamt sieben Fahrzeuge abgebaut und mit sich genommen. Der so entstandene Gesamtschaden wird auf rund 7.000 Euro geschätzt.

Zepernick – Drei Bungalows von Einbrechern heimgesucht

Wie der Polizei am 08.03.2021 angezeigt wurde, haben sich Einbrecher Zugang zu insgesamt drei Bungalows in einer Gartenanlage in der Buchenallee verschafft. Die Täter nahmen nach ersten Erkenntnissen elektronische Geräte sowie Werkzeuge, Einrichtungsgegenstände, Lebensmittel und alkoholische Getränke mit sich. Der hinterlassene Sachschaden wird auf rund 900 Euro geschätzt.

Werneuchen – Hakenkreuze geschmiert

Kriminalisten des Staatsschutzes ermitteln seit dem 08.03.2021 zum Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. An diesem Tag wurde der Polizei angezeigt, dass noch Unbekannte an einem Schaukasten der Stadt in der Freienwalder Chaussee ein Hakenkreuz hinterlassen hätten. Auch an der Fassade eines Kaufmarktes in derselben Straße fand sich ein solches Nazisymbol. Die Täter schmierten dort weiterhin einen antisemitischen Schriftzug.

Die Ermittler bitten mögliche Zeugen des Geschehens, sich mit ihren sachkundigen Hinweisen an eine Polizeidienststelle ihrer Wahl zu wenden oder ihre Hinweise über die Internetwache www.polizei.brandenburg.de mitzuteilen.

Um Fehlformulierungen zu vermeiden, haben wir die einzelnen Meldungen im Wortlaut belassen. Quelle: Polizeidirektion Ost.

 

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Stellenangebote