Anzeige
Holland-Park - Bild kann nicht geladen werden.  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Wetter am Freitag: Überwiegend stark bewölkt, im Verlauf sonnige Abschnitte bei bis zu 19 Grad
Verkehr in- und um Bernau: Aktuelle Verkehrshinweise findet Ihr täglich in unseren Morgenbeiträgen.

Meldungen der Polizei aus und um Bernau vom Wochenende

Polizeimeldungen und Zeugenaufruf

Nachrichten aus Deutschland und der Welt (Testbetrieb)

Bernau / Barnim: Wie an jedem Montag haben wir für euch einige regionale Polizeimeldungen aus und um Bernau vom Wochenende zusammengefasst.

Gestohlener Motorroller im Bernau aufgefunden

Von einem Parkplatz am Bernauer Panke-Park wurde in der Nacht zum 24. März ein Motorroller gestohlen. Wie die Polizei informiert, haben Passanten das Fahrzeug dann am Vormittag in einem nahegelegenen Park gefunden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Anzeige
 

Bernau b. Berlin – Autodiebe scheiterten

Am Sonntagnachmittag haben bisher Unbekannte in Bernau die Seitenscheibe eines Pkw eingeschlagen und versucht, das Fahrzeug zu starten. Dies gelang ihnen jedoch nicht, sodass es bei einem Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro geblieben ist.

Verkehrsunfall mit Personenschaden in Werneuchen

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es Samstag, den 23.03.2024, gegen 13.45 Uhr auf der B158 in Werneuchen. Nach Angaben der Polizei sind zwei Pkws zusammengestoßen. Ursächlich könnte hier ein Überholmanöver gewesen sein. Bei dem Unfall wurden zwei Männer (90 und 64 Jahre) sowie eine 65-jährige Frau schwer verletzt. Alle Personen mussten laut Polizei im Krankenhaus behandelt werden. Beide Pkw waren aufgrund der Beschädigungen nicht mehr fahrbereit und mussten von der Verkehrsunfallstelle geborgen werden. Es entstand Sachschaden von mindestens 20.000 Euro. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Die Kriminalpolizei in Bernau hat die Ermittlungen übernommen.

Sachbeschädigung in Bernau

Kurz vor Mitternacht des 24. März wurde die Barnimer Polizei zum Bernauer Wiesenweg gerufen. Noch zwei unbekannte Männer beschädigten hier einen Pkw. Wie die Polizei informiert, schlugen sie die Scheibe eines Opels ein. Hinweise auf die Identität der beiden Männer, konnten bis dato nicht ermittelt werden. Die Kriminalpolizei in Bernau hat die Ermittlungen übernommen.

Weitere Meldung

Mitteilung und Zeugenaufruf der Polizeidirektion Ost und der Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder) im Wortlaut

BAB 10, zwischen Freienbrink und Erkner – Die Mordkommission der Direktion Ost ermittelt nach Fund zweier Leichname

In den frühen Morgenstunden des 24.03.2024 bemerkte ein Zeuge auf der BAB 10, zwischen Freienbrink und Erkner, einen VW Golf, der mit der Leitplanke kollidiert war und daraufhin auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen kam. Alarmierte Polizisten und Ersthelfer fanden dann im PKW zwei Personen vor, die schwere Verletzungen aufwiesen. Beide sind diesen Verletzungen letztlich auch erlegen. Die Spurensicherung vor Ort ergab dann, dass die Wunden nicht mit dem eigentlichen Unfallgeschehen in Einklang zu bringen waren.

Daraufhin übernahm die Mordkommission der Polizeidirektion Ost unter Sachleitung der Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder) die weiteren Ermittlungen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit handelt es sich bei den Verstorbenen um eine 38-jährige Deutsche und deren fünf Jahre alten Sohn, die zuletzt in Sachsen-Anhalt wohnten. Nach derzeitigem Erkenntnisstand gehen Ermittler und Staatsanwaltschaft von einem Tötungsdelikt zum Nachteil des Kindes sowie anschließendem Suizid aus. Noch sind die kriminaltechnischen Untersuchungen aber nicht endgültig abgeschlossen.

Die Kriminalisten sind nun dabei, den Tathergang zu rekonstruieren und bitten mögliche weitere Zeugen sich bei ihnen zu melden. Das betrifft insbesondere Personen, die

– im Zeitraum vom 23.03.2024, 23:00 Uhr, bis zum 24.03.2024, 02:20 Uhr,

– auf dem Berliner Ring (A10)

– einen silberfarbenen VW Golf Variant mit Leipziger Kennzeichen

wahrgenommen haben und Hinweise zur Aufklärung des Geschehens geben könnten, sich unter den Rufnummern 03334 2799-2720 (Bürodienstzeit) oder 03361 568-0 (ganztägig) bzw. über die Internetwache auf www.polizei.brandenburg.de/onlineservice/hinweisgeben  bei ihnen zu melden.

Kostenfreie Fahrradcodierung der Barnimer Polizei am 28.03. in Bernau

Am Donnerstag, dem 28. März 2024, bietet die Barnimer Polizei eine kostenfreie Fahrradcodierung in Bernau an. Wer sein Fahrrad entsprechend schützen möchte, kann dies in der Zeit von 14 bis 16 Uhr in der Polizeiinspektion Barnim, Werner-von-Siemens-Straße 8 in 16321 Bernau bei Berlin. Zudem wird es zahlreiche Tipps geben, wie Ihr Euer Rad am besten gegen Diebstahl sichern könnt. Auch sonst steht das Bernauer Team der polizeilichen Prävention mit Rat und Tat zur Seite und beantwortet gerne Fragen zur allgemeinen Sicherheit.

Für eine Codierung ist ein Eigentumsnachweis erforderlich! Minderjährige, welche ohne Begleitung eines Erziehungsberechtigten zur Codierung kommen, müssen zusätzlich eine schriftliche Einverständniserklärung zur Codierung mitbringen. Ein Mustervordruck ist HIER zu finden.

Die Folgetermine, die zunächst bis Ende Mai 2024 vorgeplant sind, können auch über die Internetwache der Brandenburger Polizei (www.polizei.brandenburg.de) in der Rubrik Aktuelles/Termine nachgelesen werden. Vorerst sind folgende Termine geplant: 11.04.2024; 25.04.2024; 16.05.2024 und der 30.05.2024.

 

Anzeige
enthält Werbung
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content