Täglich neue Stellen- und Ausbildungsangebote aus unserer Region bei Bernau LIVE

Besuchen Sie unseren Stellenmarkt!
Anzeige
 
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Wetter am Donnerstag: Mix aus Sonne und Wolken, kein Regen bei bis zu 23 Grad
Verkehr in- und um Bernau: Aktuelle Verkehrshinweise findet Ihr täglich in unseren Morgenbeiträgen.

Bernau: Unfallverursacher flüchtete zu Fuß + Diebe mit Foto gesucht

Meldungen der Polizei

Bernau LIVE präsentiert: Inselleuchten Marienwerder
Nachrichten aus Deutschland und der Welt 2 x am Tag (Testbetrieb)

Bernau / Barnim: Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am gestrigen Dienstagmorgen auf der Schwanebecker Chaussee in Bernau.

Hierbei flüchtete der Unfallverursacher zu Fuß vom Unfallort und konnte kurze Zeit später von der Polizei gefasst werden. Nach Angaben der Polizei waren Drogen im Spiel. Zudem sucht die Polizei mit Fotos aus der Überwachungskamera nach Tätern, die mit gestohlenen EC-Karten über 15.000 Euro erbeuteten. Mehr dazu in den Meldungen der Polizei:

„Am 18.07.2023, gegen 08:30 Uhr, warteten mehrere Fahrzeuge an einer Lichtzeichenanlage in der Schwanebecker Chaussee auf grünes Ampelsignal, als ein Ford über den Fahrstreifen des Gegenverkehrs einfach an ihnen vorbeifuhr. Als dem Wagen ein Fiat Ducato entgegenkam, versuchte der Fahrer des Fords noch zwischen den wartenden Autos und dem Gegenverkehr hindurchzugelangen. Doch kollidierte der PKW nun mit dem Fiat sowie einem Peugeot 308 und einem Renault Megane.

Anzeige  

Daraufhin sprang der Mann aus dem Ford und flüchtete über den Usedomradweg in ein angrenzendes Wohngebiet. Dort griffen ihn sich umgehend alarmierte Polizisten. Wie nun herauskam, hatte man es mit einem 41 Jahre alte Deutschen zu tun, der offensichtlich unter dem Einfluss berauschender Mittel stand. Ein entsprechender Test erbrachte dann auch ein positives Resultat. Im Inneren seines Autos fanden sich zudem Drogen und Zubehör zu dessen Konsum. Da er bei dem Verkehrsunfall Verletzungen davongetragen hatte, erfolgte seine Verbringung in ein Krankenhaus.

Gegen ihn wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Verkehrsunfallflucht sowie Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel inkl. Drogenbesitzes ermittelt. Der von ihm angerichtete Sachschaden beläuft sich auf eine Schätzsumme von rund 13.000 Euro.

Bernau b. Berlin – Wer kennt diesen Mann? (mit Fotos)

Bereits Mitte Oktober stahlen bislang Unbekannte eine EC-Karte aus einem Geldinstitut in Bernau, so geschehen am 18.10.2022. Kurz darauf waren Bargeldverfügungen in Höhe von 5.381,51 Euro von dem Konto der Geschädigten zu verzeichnen. Abgehoben wurde das Geld aus Filialen in Bernau und Klosterfelde.

Einer weiteren Geschädigten wurde am Tag zuvor, am 17. Oktober, ebenfalls die EC-Karte gestohlen.
Zwischen dem 24. und 28. Oktober wurden von diesem Konto insgesamt 10.136,08 Euro abgehoben.

Nun tritt die Polizei mit den Fotos der Überwachungskameras der jeweiligen Geldinstitute an die Öffentlichkeit. Es werden Hinweise erbeten, die zur Identifizierung und Ergreifung der Täter führen können. Wer also die Personen auf den Fotos kennt oder Hinweise zu dem Aufenthaltsort dieser Personen geben kann, wird gebeten sich mit der Kriminalpolizei der Polizeiinspektion Barnim in Verbindung zu setzen. Dies kann über die Rufnummer 0338 – 3610 oder die Internetwache www.polizei.brandenburg.de erfolgen.

Fahndung Polizei

Fahndung Polizei

 

BAB 11 – Ohne Fahrerlaubnis

Am Nachmittag des 18.07.2023 unterzogen Polizisten den Fahrer eines Mercedes einer Kontrolle. Sie hatten den Wagen zwischen den Anschlussstellen Chorin und Werbellin angehalten. Der 46-Jährige konnte keinen Führerschein vorweisen, was wohl in erster Linie daran lag, dass er gar keine Fahrerlaubnis besaß. Jetzt folgen Ermittlungen der Kriminalpolizei.

BAB 11 – Mutmaßlicher Autodieb gefasst worden

Am frühen Morgen des 19.07.2023 besahen sich Bundespolizisten den Fahrer eines Opels einmal etwas näher. Sie hatten den Wagen an der Anschlussstelle Joachimsthal ausgemacht und sich zum Anhalten des Autos entschlossen. Damit bewiesen die Beamten einen guten Spürsinn! Stellte sich doch heraus, dass dieses Fahrzeug am 13.06.2023 in Berlin gestohlen worden war. Im Innenraum fanden sich zudem eine Schusswaffe, mehrere Messer sowie ein Schlagstock. Auch Betäubungsmittel kamen zum Vorschein. Wie sich herausstellte, stand der 18-Jährige, der am Steuer gesessen hatte, selbst unter Drogeneinfluss. Der junge Mann ist nun festgenommen. Er war bislang polizeilich noch nicht in Erscheinung getreten. Der Opel und die aufgefundenen Sachen wurden sichergestellt.

BAB 11 – Promillefahrt

Am Nachmittag des 18.07.2023 hielten Polizisten an der Raststätte Buckowsee- West einen Kleintransporter Iveco zu einer Kontrolle an. Dessen Fahrer wirkte nicht so recht nüchtern und verbreitete zudem Alkoholgeruch. Ein Test offenbarte dann auch den Wert von 1,85 Promille. Damit war die Fahrt beendet und eine Blutprobenentnahme wurde fällig. Ermittlungen der Kriminalpolizei folgen.“

Die heutigen Meldungen der Polizei haben wir zur genaueren Wiedergabe im Wortlaut belassen. Quelle: Polizeidirektion Ost.

 

Anzeige
 
enthält Werbung
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content