Anzeige Eisbahn im Holland-Park
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr Bernau: Parkhaus Ladeburger Chaussee hat eröffnet. Kostenfrei parken bis Ende März 2024. Info
Wetter am Sonntag: vorerst sonnig, später wolkiger und und auffrischender Wind bei bis zu 12 Grad
Verkehr in- und um Bernau: Aktuelle Verkehrshinweise findet Ihr täglich in unseren Morgenbeiträgen.

Bernau: Haus nach Brand in Schönow vorerst unbewohnbar

Meldungen der Polizei

Willkommen zum Oster Kloster Fest
Nachrichten aus Deutschland und der Welt (Testbetrieb)

Bernau / Barnim: Zu einem Brand wurden die Bernauer Feuerwehren am heutigen frühen Mittwochmorgen, dem 6. Dezember, gerufen.

Im Bernauer Ortsteil Schönow war gegen 1:45 Uhr aus bisher nicht bekannter Ursache der Anbau eines Einfamilienhauses in Brand geraten.

Qualm und Flammen machten das Gebäude vorerst unbewohnbar und richteten nach Polizeiangaben einen geschätzten Schaden in Höhe von etwa 50.000 Euro an. Zudem musste ein Mann mit Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Wie es zu dem Brand gekommen ist, ermittelt nun die Kriminalpolizei.

Anzeige
Holland-Park - Bild kann nicht geladen werden.  

B158 – Betrunkener verursachte mehrere Verkehrsunfälle

Betrunken und ohne Führerschein hat ein Mann aus Polen am gestrigen späten Abend gleich mehrere Unfälle verursacht.

Angefangen hat es damit, dass eine Anruferin der Polizei meldete, dass ein Mann mit seinem Transporter mit überhöhter Geschwindigkeit und in Schlangenlinien auf der B158 zwischen Seefeld und Werneuchen unterwegs war. Noch während ihres Anrufes bei der Polizei prallte der Transporter gegen einen anderen Pkw, welcher in der Folge in die Leitplanke geschleudert wurde. Trotz Unfalls setzte der Transporter seine Fahrt fort. In dem Pkw hatten eine 28 Jahre alte Frau und ihr 55-jähriger Begleiter gesessen. Beide erlitten leichte Verletzungen und mussten von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht werden.

Anzeige
Holland-Park - Bild kann nicht geladen werden.  

Fast parallel dazu gab es einen weiteren Notruf, in dem ein Mann schilderte, dass er ebenfalls auf der B158, in diesem Fall kurz nach dem Ortsausgang Blumberg, von einem Transporter überholt worden wäre und das Fahrzeug seinen VW seitlich gerammt hätte. Der Unfallverursacher sei einfach in Richtung Werneuchen geflüchtet. Umgehend rückten Polizeibeamte aus, um sich der Sache anzunehmen.

Kurz darauf kam die Kunde, dass der Transporter am Ortseingang Werneuchen angehalten habe und ein Mann herausgesprungen sei, der offensichtlich in Richtung eines nahe gelegenen Waldes verschwinden wollte.

Doch erwies sich nun ein weiterer Zeuge, der das Geschehen mitbekommen hatte, ebenfalls als große Hilfe. Dieser Zeuge konnte den eintreffenden Beamten nämlich wertvolle Hinweise zur Fluchtrichtung des Gesuchten geben, sodass die Uniformierten den Mann bald stellten. Dieser erwies sich als 32-jähriger Pole, der einen Atemalkoholwert von 2,03 Promille aufwies. Der Mann besaß gar keine Fahrerlaubnis mehr, da die Behörden seines Heimatlandes ihm das Dokument schon vor geraumer Zeit entzogen hatten. Autoschlüssel und Fahrzeugpapiere musste er herausgeben. Ihn erwartet jetzt ein Ermittlungsverfahren wegen Verkehrsunfallflucht in Verbindung mit Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel sowie Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Verwendete Quelle: Polizeidirektion Ost.

 

Anzeige Ladies Night im Haus Schwärzetal
enthält Werbung
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content