Anzeige  

Polizei: Sporthallen und Container in Bernau aufgebrochen

Meldungen der Polizeidirektion Ost

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Mittwoch: Meist sonnig bei bis zu 18 Grad

Schulturnhallen in Bernau von Einbrechern heimgesucht

Wie der Polizei am 28.05.2018 bekannt wurde, sind noch Unbekannte in eine Schulturnhalle in der Ladeburger Straße eingebrochen. In einem Lehrerzimmer beschädigten sie einen Computer und entleerten einen Feuerlöscher. Ein genauer Sachschaden war bei Anzeigenaufnahme noch nicht zu beziffern gewesen.

Anzeige  

Auch in eine Turnhalle in der Zepernicker Chaussee waren Einbrecher gelangt. Die Täter warfen Sportgeräte umher und hinterließen nach erstem Überblick einen Sachschaden von rund 500 Euro.

Container in Bernau aufgebrochen

Am Morgen des 28.05.2018 wurde der Polizei mitgeteilt, dass in der Berliner Straße ein Container mit Theaterkulissen aufgebrochen worden war. Dabei ist ein Schaden von rund 3.000 Euro entstanden. Auch zwei Informationstafeln am Eingang des Stadtparks an der Lohmühlenstraße sind beschädigt worden.

Verkehrsunfall  Wandlitz

Am frühen Morgen des 28.05.2018 wurden Polizisten zur L100 gerufen. Zwischen Klosterfelde und Zerpenschleuse war dort ein Ford Transit in den Straßengraben geraten. Der 24-jährige Fahrer des Wagens erlitt dabei Verletzungen, die in einem Krankenhaus behandelt werden mussten. Der Kleintransporter war nach dem Geschehen nicht mehr fahrbereit.

Lobetal: Sachbeschädigung und Beeinträchtigung von Nothilfemitteln

Am 26.05.2018 in den Nachmittagsstunden beschädigte ein 17 jähriger minderjähriger unbegleiteter Flüchtling seine Zimmereinrichtung in einer Jugendeinrichtung in der Bodelschwinghstraße in Lobetal. Im Anschluss riss er
dann einen Feuerlöscher aus seiner Halterung und versprühte den Inhalt in mehreren Zimmern. Diese wurden unbewohnbar und die Jugendlichen mußten umquartiert werden.

Aufgrund des Einsatzes des Feuerlöschers wurde der Feueralarm ausgelöst und die Feuerwehr, Rettungswagen sowie der Notarzt zum Einsatz gebracht. Der aggressive Jugendliche wurde zunächst durch die Polizei in Gewahrsam genommen und anschließend an das zuständige Jugendamt übergeben. Der durch ihn verursachte Schaden kann derzeit noch nicht beziffert werden. Gegen den jungen Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz am Liepnitzsee

Am Samstagnachmittag wurden Einsatzkräfte von Polizei und Rettungsdienst an eine Badestelle am Liepnitzsee gerufen. Dort sollte, nach ersten Informationen, eine Person andere Menschen angreifen. Vor Ort konnte ein 19 jähriger Mann aus Berlin festgestellt werden, der augenscheinlich unter dem Einfluss von Betäu- bungsmitteln stand und sich offensichtlich selbst verletzt hatte. Er wurde durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus in Berlin verbracht. Bei der Durchsuchung sei- ner Sachen konnten diverse Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt werden. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein

Quelle: Polizeidirektion Ost

Bernau LIVE
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.