Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Sperrung der Autobahnbrücke Bernau Nord in Richtung Innenstadt bis zum 17.09.
 Covid 19: Aktualisierte Corona-Umgangsverordnung ab 16. September – Beitrag
Wetter am Donnerstag: Meist stark bewölkt, kaum Regen bei bis zu bei bis zu 18 Grad

Polizei Barnim: Sachbeschädigungen in Zepernick und Unfall

Reifenteile flogen über die Mittelleitplanke und zahlreiche Sachbeschädigungen in Zepernick - Zeugen gesucht!Polizei Barnim: Reifenteile flogen über die Mittelleitplanke und zahlreiche Sachbeschädigungen in Zepernick – Zeugen gesucht! –

Der Fahrer eines LKW war am Montagnachmittag in Richtung Dreieck Barnim unterwegs. (BAB10) Zwischen den Anschlussstellen Marzahn und Hohenschönhausen löste sich die Lauffläche eines LKW- Reifens ab und flog über die Mittelleitplanke auf die Gegenfahrbahn.

Anzeige  

Dort fuhr ein VW Caddy über das Reifenteil und dabei wurde der Kühler beschädigt. Die Insassen des VW blieben unverletzt. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

Zum LKW ist nichts bekannt. Wer hat den Unfall auf der BAB10 in Fahrtrichtung Norden, ca. vier Kilometer vor dem Dreieck Barnim gesehen? Wer fuhr am 26.10.2015, gegen 16.55 Uhr, hinter dem LKW, an dem sich von einem Reifen die Decke löste?
Hinweise zu dem LKW nimmt die Polizei der Inspektion Barnim, Tel. 03338361-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Zepernick – Sachbeschädigungen

In der Straße der Jugend und in der Birkholzer Straße beschädigten unbekannte Täter in der Nacht zum Montag mehrere Fahrzeuge.

So warfen sie mit Steinen auf Frontscheiben eines PKW Toyota, DaimlerBenz, eines Krankentransports und eines PKW Dacia. An einem PKW Audi traten sie die Frontscheibe ein. Schuhabdrücke waren noch auf der Motorhaube zu sehen. In der Heinestraße war die Frontscheibe eines Kleintransporters durch Steinwürfe beschädigt.

An einem VW Golf, der in der Schönower Straße stand, war am Montagmorgen die Heckscheibe eingeschlagen.
Die Polizei sicherte Spuren und nahm Anzeigen auf. Zur Schadenshöhe lagen keine Angaben vor.

Gleich 3 Gebäude wurden zudem durch Unbekannte in der Nacht von Sonntag zum Montag beschädigt. Die Missetäter warfen Steine auf die Schaufensterfront eines Blumengeschäftes in der Schönower Straße sowie auf ein Wohnhaus in der Kieler Straße.

Auch das alte, leerstehende Gemeindehaus in der Heinestraße war Zielobjekt der Unbekannten. In allen Fällen wurden Fensterscheiben zerstört. Der Gesamtschaden wird mit 3000 Euro angegeben.

Infos via Polizeiinspektion Barnim / Polizeidirektion Ost Frankfurt/O.

#Barnim #Polizei #Zepernick #Bernau #Nachrichten

Anzeige Dr. Sabine Buder Tierarztpraxis
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"