Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Inselleuchten Marienwerder 2022 Inselleuchten Marienwerder 2022
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Ab 24.06. – 10 Uhr Freigabe der L31 zwischen Ladeburg und Lanke
Verkehrshinweis: Sperrung der L 200 in Richtung Bernau zwischen Autobahnausfahrt Bernau-Süd und Birkholzer Straße-  Info
ÖPNV: Das 9-Euro-Ticket für Juni, Juli und August ist erhältlich. Infos
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis 24. Juni – Beitrag
Wetter am Freitag: Sommerlich schön bei Temperaturen von bis zu 32 Grad

Erneute Verlängerung des Lockdowns – Aussicht auf Öffnungen

Kurzmeldung - Morgen mehr dazu!

Bernau / Barnim: Am heutigen Mittwoch verabredeten sich die Ministerpräsident*innen der Bundesländer sowie Bundeskanzlerin Angela Merkel erneut zu Beratungen rund um die weiteren Corona-Eindämmungsmaßnahmen.

Vor wenigen Minuten, gegen 23:35 Uhr, informierte Bundeskanzlerin Angela Merkel nach über 9 Beratungs- und Verhandlungsstunden über die Ergebnisse des heutigen (Online) Treffens. Die wichtigsten Punkte wollen wir Euch gern zur nächtlichen Stunde in Kurzform weitergeben.

Eingehend informierte die Kanzlerin über die Dinge, die wir bereits gemeinsam geschafft haben. Sie sprach davon, dass wir die nächsten Schritte klug angehen müssten und dass das Impfen und Testen der einzigen Wege aus der Pandemie sein werden.

Anzeige

Der Lockdown wurde nunmehr erneut bis zum 28. März 2021 verlängert, wenngleich einige Lockerungen und Öffnungen in 5 Schritten in Aussicht gestellt wurden. Entscheidend für die Stufen ist fast immer der jeweilige und andauernde Inzidenz-Wert.

  • Generell bleiben alle jetzigen Maßnahmen bis auf einige Ausnahmen, bis zum 28. März bestehen
  • ab 08. März dürfen sich nun wieder 2 Haushalte treffen – maximal jedoch 5 Personen – Kinder unter 14 Jahren werden nicht mitgezählt – In Regionen mit einer 7-Tages-Inzidenz von unter 35 Neuinfektionen pro Woche können die Möglichkeiten zu privaten Zusammenkünften erweitert werden auf den eigenen und zwei weitere Haushalte mit zusammen maximal zehn Personen.
  • ab 08. März Öffnung Einzelhandel – Liegt der Inzidenz-Wert unter 50, so könnten Geschäfte des Einzelhandels ab kommenden Montag öffnen und Kunden empfangen (1 Kunde pro 10 oder 20 qm). Liegt der Wert über 50, so darf nur über Terminvergabe verkauft werden. (Click & Meet)
  • ab 08. März Öffnung von Buchhandlungen
  • ab 08. März Öffnung Körpernahe Dienstleistungen, Fahr- und Flugschulen wenn Test und ein Hygienekonzept vorhanden ist
  • ab 22. März – Außengastronomie – über 35 Inzidenz mit Terminbuchung – unter 35 ohne Buchung
  • Kino und Theater frühestens ab 22. März
  • ab 05. April – Freizeitveranstaltungen mit bis zu 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Außenbereich; Kontaktsport in Innenräumen möglich
  • Home-Office bis 30.04. verlängert
  • Kontaktnachverfolgung soll einheitlich werden und elektronisch erfolgen
  • Weitere Wirtschaftshilfen in Aussicht gestellt
  • frühestens ab 05. April – Freizeitveranstaltungen mit bis zu 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Außenbereich; Kontaktsport in Innenräumen
  • Schule etc. liegt im Entscheidungsrahmen der einzelnen Bundesländer

Voraussetzungen hierfür sind zahlreiche Hygienebestimmungen.

Über weitere Öffnungsschritte und die Perspektive für die hier noch nicht benannten Bereiche aus den Branchen Gastronomie, Kultur, Veranstaltungen, Reisen und Hotels werden die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und -chefs der Länder am 22. März 2021 im Lichte der Infektionslage unter Berücksichtigung der angelaufenen Teststrategie, des Impfens, der Verbreitung von Virusmutanten und anderer Einflussfaktoren beraten.

2021 03 03 grafik oeffnungsschritteGrafik – Quelle: Bundesregierung

Protokoll mit allen Einzelheiten der Bundesregierung

Impf- und Testmaßnahmen

  • Abstand zwischen den Impfterminen soll größer werden (erste Impfung bis 2. Impfung)
  • AstraZeneca Impfungen auch für ältere Menschen wird geprüft
  • Flexibilität beiden Impfungen und Impffolge
  • Ende März, Anfang April Belieferung der Hausärzte mit Impfstoffen
  • Antigen-Schnelltests sollen stärker genutzt werden – ab 8. März ein Test pro Woche und Bürger kostenlos
  • Testungen in Schulen und Kitas

Protokoll mit allen Einzelheiten der Bundesregierung

Zwar muss das Brandenburger Kabinett über die vorgeschlagenen Verordnungen noch abstimmen, allerdings ist davon auszugehen, dass das Land Brandenburg sich an die heute beschlossenen Maßnahmen halten wird. Das Land Brandenburg trifft sich am morgigen Donnerstag um 15 Uhr zu einer Sondersitzung des Landtages um die Umsetzungen zu beraten. Ergebnisse werden mit Glück am selbigen Tag- vermutlicher aber erst am Freitagnachmittag verkündet.

Später mehr dazu… Sachstand: Donnerstag, 00:30 Uhr

 

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige