Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Bernau: Fahrradparkhaus Bernau temporär geschlossen – Grund sind Reinigungsarbeiten bis 26. Januar – Details
ÖPNV Bernau: Notfall-Fahrplan auf den BBG – Linien 868, 891 sowie 900 – Infos
Aktuelle Verkehrshinweise: Montag bis Freitag in unseren Morgenbeiträgen
Wetter am Freitag: Nach etwa -3 Grad am Morgen winterlich Grau, hier und da etwas Schneegraupel bei bis zu 3 Grad

CDU Bernau lud zum Neujahrsempfang in das Bürgerzentrum ein

Sekt, Häppchen und nette Gespräche

Bernau (Barnim): Der Monat Januar steht neben dem Beginn eines neuen Jahres und vielen guten Vorsätzen auch für Neujahrsempfänge.

Zahlreiche Parteien und Organisationen laden zu Sekt und Häppchen ein, blicken auf das Erreichte zurück und auf mögliche Ziele nach vorne. Den Anfang in Bernau machten am gestrigen Dienstagabend die Christdemokraten unserer Hussitenstadt.

Im Bernauer CDU-Bürgerzentrum an der Berliner Straße folgen etwa 60 Gäste der Einladung. Unter ihnen Vertreter:innen der Orts- und Stadtteile, Personen aus der Wirtschaft und Politik. In seiner Begrüßungsrede blickte der CDU-Vorsitzende Daniel Sauer auf das vergangene Jahr zurück und gab eine kleine Vorschau auf das Jahr 2023.

Anzeige Willkommen im Forum Bernau

Ein großer Meilenstein wurde 2022 mit dem Bauprojekt an der Schwanebecker Chaussee erreicht. Nach zahlreichen Diskussionen wurde eine Einigung erzielt, so dass der Bebauungsplan umgesetzt werden kann. Für 2023 wollen sich die Christdemokraten weiterhin an einer guten und gemeinschaftlichen Zusammenarbeit zum Wohle unserer Stadt orientieren. Zur aktuellen Situation rund um die Warmwasserversorgung in Bernaus Sporthallen äußerte sich Daniel Sauer eher kritisch. Er sehe es als unglückliche Lösung, dass in den städtischen Sporteinrichtungen das Warmwasser abgestellt werde um Energie zu sparen. Hier gäbe es sicher andere Lösungen. Mit einem Schmunzeln schlug Sauer vor, dass doch alle Stadtverordneten mit dem Fahrrad fahren könnten – die CO2 Einsparungen wären ganz sicher höher.

Auch die Thematik rund um die Ereignisse an Silvester in Berlin war kurz ein Thema, wenngleich es in Bernau eher entspannt zuging.

„Es sei wichtig, in der laufenden Debatte zu den Randalen und Angriffen in der Silvesternacht nicht die Augen vor den tatsächlichen Ursachen zu verschließen. Wie die vielen Böllervideos in den sozialen Medien zeigen, sind nicht die Böller, Raketen oder Feuerwerksbatterien das Problem, sondern die überwiegend jungen Männer, die Polizei, Feuerwehr oder Sanitäter angreifen.“ In diesem Zusammenhang begrüßte Sauer das öffentliche Feuerwerk der Stadt Bernau und will sich dafür einsetzen, dass dies auch 2023 stattfinden kann. „Wir unterstützen den Bürgermeister bei der Idee, dieses Feuerwerk zum Jahreswechsel zu etablieren. Wir wollen den Menschen nicht vorschreiben oder gar mit Verboten regeln, wie sie den Jahreswechsel feiern. Besser ist es, mit einem zentralen Feuerwerk eine Alternative und einen Anreiz zum Verzicht auf die eigene Knallerei zu bieten. Dafür wird auch 2023 Geld im städtischen Haushalt sein.“

Nach der Begrüßung warteten auf die Gäste ein kleines Buffet, Bier und Glühwein sowie ein entspanntes und gemütliches Beisammensein.

Neujahrsempfang der SPD Bernau / Panketal

Die SPD Bernau und Panketal laden Sie zum gemeinsamen Neujahrsempfang 2023 mit unserer Bundestagsabgeordneten Simona Koß ein.

Die Ortsvereine und Fraktionen der SPD Bernau und Panketal laden Sie herzlich zum gemeinsamen Neujahrsempfang 2023 ein. Wir wollen zusammen mit Ihnen auf das Jahr 2022 zurückblicken, uns austauschen und natürlich Pläne für das Jahr 2023 schmieden. Was bewegt Sie im neuen Jahr 2023?

Wir freuen uns, wenn wir Sie am 14.01.2023, 17-21 Uhr im Stadtmauertreff, An der Stadtmauer 12, 16321 Bernau begrüßen dürfen. Für Verpflegung haben wir natürlich gesorgt. Wir bitten um eine kurze Anmeldung per E-Mail an info@bernau-spd.de (Quelle: SPD-Ortsverein Bernau)

 

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Unkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir zum Teil in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Zudem unterstützen Sie regionale Unternehmen. Werbung von Google etc. können Sie separat über die Cookie-Einstellungen deaktivieren. Werbefrei können Sie Bernau LIVE im Reader-Modus iIhres Browsers oder in unserer App lesen. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.