Anzeige  

Mehrere Verkehrsunfälle am Wochenende in unserer Region

Infos und Meldungen via Polizeidirektion Ost

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Dienstag: Zum Tagesstart wolkig, später sonniger bei bis zu 18 Grad

Werneuchen – Seefeld-Löhme

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Sonntagmorgen auf der Werneuchener Chaussee. Aus bisher noch ungeklärter Ursache kam ein aus Richtung Seefeld kommender PKW von der Fahrbahn ab und fuhr frontal gegen einen Baum. Hierbei wurde der Fahrer des Fahrzeuges verletzt und in ein Krankenhaus verbracht. (Titelfoto)

Anzeige  

Verkehrsunfall in Börnicke

Am 22.09.2018 wurde die Polizei gegen 09.45 Uhr nach Bernau OT Börnicke gerufen. Hier war es in der Ernst-Thälmann-Straße Ecke Chausseestraße zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem sich fünf Personen Verletzungen zuzogen.

Ein 58-Jähriger befuhr mit seinem Pkw Skoda die Chausseestraße in Börnicke in Fahrtrichtung Seefeld. Ein 44-Jähriger kreuzte mit seinem Pkw Fiat die Chausseestraße, kommend aus der Ernst-Thälmann-Straße und übersah den sich nähernden Pkw Skoda. Es kam zur Kollision beider Pkw. Die drei Insassen des Pkw Fiat erlitten leichte Verletzung. Die beiden Insassen des Pkw Skoda zogen sich schwere Verletzungen zu und wurden zu einer ersten ärztlichen Behandlung in ein Berliner Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von 7.500 €. Beide Fahrzeuge waren aufgrund ihrer Beschädigungen nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Zwischenzeitlich war die Chausseestraße komplett gesperrt.

Auf die Gegenfahrbahn – Eberswalde

Am 23.09.2018, gegen 15 Uhr, befuhr der 63-jährige Fahrer eines PKW Ford die L200 in Richtung Eberswalde. Aus bisher ungeklärter Ursache kam er auf den linken Fahrstreifen und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Wohnmobil. Nach dem Zusammenstoß überschlug sich der PKW und kam im Straßengraben zum Liegen. Die beiden Insassen des PKW Ford und  die Insassen des Wohnmobils kamen mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Für die Zeit der Unfallaufnahme musste die Straße komplett gesperrt bleiben. Der Gesamtschaden wurde mit ungefähr 25.000 Euro angegeben.

Verkehrsunfallflucht in Eberswalde

Am 22.09.2018 um 19.30 Uhr wurde die Polizei in die Angermünder Straße in Eberswalde gerufen. Hier wurde im weiteren Verlauf eine Verkehrsunfallflucht angezeigt.

Der Fahrer eines Pkw VW hatte sein Fahrzeug auf einem Parkplatz an der Angermünder Straße abgestellt. Als er seinen Pkw wieder nutzen wollte, stellte er Schäden an der Fahrertür fest. Der Verursacher war nicht vor Ort und war seiner Pflicht zur Bekanntgabe seiner Personal- bzw. Fahrzeugdaten nicht nachgekommen. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 500 €. Hinweise auf den Verursacher gibt es bislang nicht. Ein Ermittlungsverfahren wegen Verkehrsunfallflucht wurde eingeleitet. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Fahren unter Betäubungsmitteln in Bernau

Im Rahmen ihrer Streifentätigkeit kontrollierten Polizeibeamte am 23.09.2018 gegen 01.30 Uhr einen Pkw Renault und dessen 36-jährigen Fahrzeugführer. Kontrollort war Am Pankeborn in Bernau.

Bei der Kontrolle wurde bei dem 36-Jährigen unter anderem ein Vortest auf Betäubungsmittel durchgeführt. Dieser reagierte positiv auf Amphetamine. Die Weiterfahrt wurde daraufhin untersagt und eine Ordnungswidrigkeitenanzeige erstattet. Im weiteren Verlauf stellte sich heraus, dass der 36-Jährige auch nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.

Infos und Meldungen via Polizeidirektion Ost / Polizeiinspektion Barnim.

Bernau LIVE
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.