Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Siebenklang Festival Bernau Siebenklang Festival Bernau 2022
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
ÖPNV: Das 9-Euro-Ticket für Juni, Juli und August ist ab heute offiziell überall erhältlich
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Covid19: Wegfall der meisten Corona-Maßnahmen ab 03. April. Alle Infos
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis 24. Juni – Beitrag
Wetter am Montag: Mix aus Sonne und einigen Wolken bei bis zu 23 Grad

LKW Fahrer mit knapp 2 Promille auf der A11 bei Bernau gestoppt

Meldungen der Polizeidirektion Ost

BAB 11 – Unter Alkoholeinfluss gefahren

Am 05.02.2018, gegen 00:20 Uhr, informierten aufmerksame Zeugen die Polizei über eine Sattelzugsmaschine, die in auffälliger Fahrweise in Richtung Berlin unterwegs war. Tatsächlich konnten Polizeibeamte den DAF samt Auflieger zwischen Bernau Nord und Bernau Süd ausmachen. Das Gespann fuhr in deutlichen Schlangenlinien. Bei dem 41 Jahre alten Fahrer wurde ein Atemalkoholwert von 1,93 Promille gemessen. Er musste seinen Führerschein abgeben und im Krankenhaus eine Blutprobe lassen. Ein Abschleppdienst kümmerte sich anschließend um den Sattelzug.

Anzeige Stellenangebote Maerkisch Edel

Schorfheide – Unfall forderte mehrere Verletzte

Am 04.02.2018, gegen 19:10 Uhr, kam ein PKW BMW bei widrigen Witterungsbedingungen zwischen Eichhorst und Groß Schönebeck in einer Rechtskurve nach links von der Straße ab und stieß gegen einen Baum. Anschließend schleuderte der Wagen über die Fahrbahn und landete in einem rechtsseitig angrenzenden Graben. Das Auto war mit fünf Personen besetzt gewesen. Eine 58 Jahre alte Frau sowie eine 20-jährige Frau erlitten bei dem Geschehen schwere Verletzungen. Ein einjähriges Kind und der 28 Jahre alte Fahrer, wie auch ein weiterer 53-jähriger Insasse mussten mit leichten Verletzungen behandelt werden. Die Unfallstelle auf der Ortsverbindung zwischen Eichhorst und Groß Schönebeck war für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen für 60 Minuten voll gesperrt.

 

BAB 11 – Ohne Führerschein gefahren

Am frühen Morgen des 04.02.2018 kontrollierten Polizisten an der Raststätte Buckowsee Ost den Fahrer eines PKW Mitsubishi mit polnischen Kennzeichen. Dessen 44 Jahre alter Fahrer gab an, seinen Führerschein vergessen zu haben. Jedoch konnte bei entsprechenden Abfragen ermittelt werden, dass dem Mann in seinem Heimatland die Fahrerlaubnis entzogen worden war. Er muss sich jetzt wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten. Dazu wurde zur Sicherung der Ansprüche eine Sicherheitsleistung erhoben. Die Fahrt war für ihn natürlich an Ort und Stelle beendet.

Eberswalde – Auto verschwunden

Von seinem Abstellplatz in der Ringstraße verschwand in der Nacht zum 05.02.2018 ein schwarzer Audi A4 mit dem amtlichen Kennzeichen MOL-LS 24. Nach dem Wagen wird nun gefahndet.

Infos und Meldungen via Polizeidirektion Ost.

Anzeige
Info via
Polizeidirektion Ost
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige
error: Alert: Inhalt ist geschützt !!