Anzeige  

Kind bei Unfall schwer verletzt + Wer vermisst Portemonnaie-Inhalt?

Polizeimeldungen

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Stau und erhebliche Verkehrsbehinderungen. Mehr dazu im Morgenbeitrag
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Freitag: Bis zum späten Nachmittag meist Regen bei bis zu 16 Grad

Panketal – Kind bei Verkehrsunfall schwer verletzt worden

Am 21.11.2018, gegen 14:50 Uhr, wurde die Polizei in die Bernauer Straße gerufen. Dort war es zum Zusammenstoß von einem VW Golf mit einem jungen Radfahrer gekommen.

Nach ersten Erkenntnissen hatten der 12-Jährige und das Auto die Bernauer Straße zuvor hintereinander befahren. Als der 50 Jahre alte Autofahrer dann jedoch zum Überholen ansetzte, wollte das Kind gerade mit seinem Rad nach links in die Mainstraße abbiegen. Bei dem folgenden Zusammenprall erlitt der Junge schwere Verletzungen. Er befindet sich im Krankenhaus. Für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen musste die Unfallstelle für eine Stunde voll gesperrt werden. Jetzt ermitteln Kriminalisten der Inspektion Barnim zur genauen Unfallursache.

Anzeige  

Bernau bei Berlin – Polizei bittet um Mithilfe

Zeugen fanden am Nachmittag des 15.11.2018 an einem Fußweg der Zepernicker Chaussee den Inhalt eines Portemonnaies und gaben das Ganze bei der Polizei ab. Jedoch fehlen bislang Hinweise auf den Besitzer.

Nach jetzigem Erkenntnisstand muss das Portemonnaie gegen 15 Uhr einem Radfahrer verloren gegangen sein. Er soll sich bei der Polizei melden! Noch wurde allerdings auch das Portemonnaie an sich nicht gefunden. Wer hat in der Zepernicker Chaussee einen solchen Fund gemacht und kann dem Besitzer eine wirkliche Freude machen? Derjenige wird gebeten, sich ebenfalls bei der Polizei in Bernau unter der Rufnummer 03338 3610 zu melden.

Werneuchen – Verdacht des illegalen Aufenthaltes

Am späten Vormittag des 21.11.2018 wollte ein 35 Jahre alter LKW-Fahrer seinen Sattelzug zum Entladen in eine ortsansässige Firma bringen. Mitarbeiter dieser Firma bemerkten in der Folge Klopfgeräusche aus dem Inneren des Aufliegers und verständigten die Polizei. Nach deren Eintreffen wurde die Ladeluke dann geöffnet und drei afghanische Staatsbürger entdeckt. Die drei Männer im Alter von 18, 25 und 27 Jahren sind vorläufig festgenommen. Auch der bulgarische Fahrer muss sich jetzt Kriminalisten gegenüber erklären.

Werneuchen – Unter dem Einfluss berauschender Mittel gestanden

Am 22.11.2018, gegen 10:40 Uhr, hielten Polizisten in der Löhmer Chaussee einen VW Golf zu einer Kontrolle an. Im Fahrzeug saß ein 40-jähriger Mann, der offensichtlich nicht gänzlich nüchtern war. Ein Drogenvortest offenbarte dann auch, dass er unter dem Einfluss berauschender Mittel stand. Die Fahrt war damit für ihn beendet und er musste eine Blutprobe lassen, welche ihm von einem Arzt entnommen wurde. Deren Auswertung wird nun genauen Bescheid über seinen Drogenkonsum liefern. Er erhielt eine Anzeige.

Eberswalde – Hauswände beschmiert

In der Nacht zum 21.11.2018 beschmierten noch Unbekannte mehrere Hauswände und Überdachungen von Geschäfts- und Wohnhäusern in der Eberswalder Straße, der Frankfurter Allee sowie der Beeskower- und der Strausberger Straße. Der so hinterlassene Gesamtschaden wird auf rund 2.500 Euro geschätzt.

Infos und Meldungen via Polizeidirektion Ost.

Anzeige Kulturherbst Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.