Anzeige  

Heute: Neues Album von “Haudegen” – Videodreh in Wandlitz

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Neuer Lockdown ab Montag, den 2. November 2020 – Beitrag
Auf ins Neue Rathaus: Infos, Bilder und Videos zur Eröffnung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 21.10. im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Freitag: Meist dicke Wolken und regnerisch bei bis zu 13 Grad

Bernau (Wandlitz): Irgendwie scheint die Musikszene unser schönes Barnim für sich entdeckt zu haben. Nachdem vor einigen Wochen “Die Toten Hosen” ihr Video zum Song “Wannsee” im Strandbad Wukensee drehten, (wir berichteten) sog es die Berliner Musiker von “Haudegen“, Sven Gillert und Hagen Stoll, am vergangenen Wochenende nach Wandlitz.

Gemeinsam mit Schauspieler Sven Martinek, Xenia Seeberg und Cem Erzincan entstand an verschiedenen Drehorten in Wandlitz das Video zum Song “Happy End”, welcher ab heute auf dem neuen Dreifach-Album “Blut Schweiß und Tränen” zu finden ist.

Anzeige  

Vor gut 3 Jahren hatten wir in unserer Bernau LIVE Talkshow den sympathischen und ziemlich coolen Sven Gillert zu Gast. Wir wissen nicht genau, ob sich Sven bei seinem damaligen Besuch in den Barnim verliebt hat, oder ob er unsere Region erst später für sich entdeckt hat. So oder so hat er sich nunmehr wohnlich für den Barnim entschieden, wenngleich sein Italiener bereits seit geraumer Zeit in Wandlitz ansässig ist. Auch wenn der Dreh zum Video auf Grund von Zeitgründen ziemlich stressig- und es bereits Anfang der Woche veröffentlicht war, so scheinen alle Beteiligten ihren Spaß daran gehabt zu haben… wie man auf dem “Feierabendfoto” gut sehen kann…

IMG 5852
Foto: privat

Mit einem nächtlichen LIVE Konzert gab es am gestrigen späten Abend im Berliner Alexa bereits erste Kostproben des neuen Albums. Gut angeheitert begeisterten sie zahlreiche Fans…

Zum Album

„Dieses Mal kriegen alle alles!“ Auf ihrem neuen Dreifach-Album „Blut, Schweiß und Tränen“ halten Haudegen nichts zurück. Die drei Alben „Blut“, „Schweiß“ und „Tränen“ sind unabhängig voneinander erhältlich und stehen jeweils für eine andere Seite von Haudegen: Blut ist der Kopf, Schweiß das Herz und Tränen die Seele. Ob hart, hymnisch und herzlich oder emotional – dieses Mal geben Dir Haudegen alles!

Mit der Platte „Blut“ verleihen Haudegen ihrer Wut Ausdruck. Damit knüpfen sie an ihre allererste EP an und kehren zu ihren Wurzeln zurück. Auf „Blut“ präsentieren sich die beiden laut und auch etwas stur. Es ist das Album, das Haudegen schon immer machen wollten, aber das ihnen lange verwehrt blieb. „Wem der wütende Haudegen auf ‘Blut’ zu laut ist, der kann ‘Schweiß’ oder ‘Tränen’ hören – es ist halt für jeden etwas dabei“, unterstreicht Sven und verweist auf die anderen beiden Platten (…)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„Schweiß“ ist das typische Haudegen-Album der vergangenen Jahre: Hier machen Hagen und Sven keine Experimente. Sie machen einfach ihr Ding, singen Hymnen über die Freundschaft und das Leben. Wenn es nach ihnen geht, ist das Album der legitime Nachfolger von „Lichtblick“. Hagen und Sven sind sich einig: „Um ‘Schweiß’ zu mögen, muss man nicht mal Haudegen-Fan sein!“

Das Album „Tränen“ ist die ruhige, melancholische Seite von Haudegen. Hagen und Sven lassen ihren Tränen freien Lauf. Sie sind zwar roughe Typen, aber sie sind auch Freunde, die mit einfachen Worten berührende Balladen erzählen können.

Der Haudegen-Kosmos beinhaltet es laut zu sein, berührend zu sein und herzlich zu sein. Diese Vielseitigkeit ist auch durch die Hip-Hop-Wurzeln der beiden bedingt: Sie feiern ICE-T genauso wie Rage Against The Machine – und auch Udo Jürgens.

„Ein Haudegen ist einfach ein Typ, den du kennenlernen musst. Und eine Seite zu kennen, reicht einfach nicht aus. Deswegen auch die Dreifach-Platte. Wir wollen über Blut reden, über Schweiß reden, über Tränen reden. Diese drei Worte haben unser Leben geprägt“, sagt Hagen.” (Infos via Haudegen)

Wir danken Julia für den netten Kontakt und hoffen, Haudegen mal wieder in Bernau begrüßen zu dürfen… Bis dahin hören wir einfach noch ein bisschen „Blut, Schweiß und Tränen“…

 

Bahnhofs-Passage Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.