Anzeige  
Häufig gelesen

Flächenbrand an der Schwanebecker Chaussee in Bernau

1.200qm Ödland

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Mittwoch: Meist sonnig bei bis zu 18 Grad

Bernau (Barnim): Zu einem Einsatz der Bernauer Feuerwehren kam es am gestrigen späten Nachmittag an der Schwanebecker Chaussee in Bernau.

Hier brannten insgesamt etwa 1.200qm Ödland auf dem Gelände des ehemaligen Heeresbekleidungsamtes.

Anzeige  

Wie das Feuer entstand ist bisher unklar. Auffällig war jedoch, dass es gleichzeitig an zwei verschiedenen Stellen auf dem Gelände brannte, so Einsatzleiter Robert Berger.

Das Feuer konnte nach gut einer Stunde komplett gelöscht- und eine Ausbreitung verhindert werden. Vor Ort waren insgesamt 44 Kamerad*innen der Feuerwehr Bernau, Löschzug Stadt, Löschzug Ladeburg und Löschgruppe Birkholz.

Hintergrund

Auf dem Gelände der ehemaligen Kaserne finden zur Zeit Baumfällungen statt. Rund 2.000 Wohnungen werden in den nächsten Jahren entstehen, wo früher die Rote Armee ihre Kasernen unterhielt.

Wenn es nach den Wünschen von Planern und Investoren geht, soll Bernau hier ein komplett neues Wohngebiet mit etwa 2.000 Wohnungen, Kitas, Schule und Geschäften an der Schwanebecker Chaussee erhalten. Mit dem geplanten Wohngebiet soll dann endlich die ehemals militärisch genutzte und seit Jahren brachliegende Fläche verschwinden. (wir berichteten)

Bis es soweit ist, wird es allerdings noch etwas dauern. Nachdem man sich durch die jetzige “Wildnis” gekämpft hat, geht es im Anschluss an die wohl unzähligen Altlasten die hier leider noch immer im Boden schlummern und entsorgt werden müssen.

Das Betreten des Geländes ist im Übrigen komplett verboten.

Bernau LIVE
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.