Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Veranstaltung: Bernauer Weihnachtsmarkt von 02.-11. Dezember – Lichterglanz ab 02.12.
Aktuelle Verkehrshinweise: Montag bis Freitag in unseren Morgenbeiträgen
Wetter am Sonntag: Wir erwarten bis zu 2 Grad und es bleibt trüb und grau aber ohne Regen

Richtfest für den Neubau der Kita „Raumschiff“ in Bernau

Kita mit eigener Vollküche

Bernau / Barnim: Wenngleich das Wetter zur Grundsteinlegung der Kita „Raumschiff“ am 29. Juni 2022 weitaus besser als beim heutigen Richtfest war, so tat es der guten Stimmung keinen Abbruch.

Vor wenigen Minuten, am Freitagvormittag, lud die Stadt Bernau erneut in die Alberichstraße/Ecke Plutostraße ein. Anlass hierfür war das Richtfest für den Kita-Neubau, in welchem die Stadt etwa 4,3 Millionen Euro investiert. 

In Anwesenheit vom Bauleiter, Bauarbeitern, Vertretern der Stadt Bernau und Bürgermeister André Stahl wurden obligatorisch die Richtnägel eingeschlagen und auf den Rohbau angestoßen. Kinder der Kita Regenbogen schauten sich derweil schon einmal die Kita an und sorgten für gesangliche Unterhaltung.

Anzeige Weihnachtsbäume - Gärtnerei Schubert Grüntal

Die neue Kita soll als eingeschossiger Riegel in Holztafelbauweise selbstbewusst als gut 1.000 Quadratmeter große „Raumstation“ auf der Wiese entlang der Alberichstraße „landen“. Beeinflusst wurde die Entwurfsidee durch das angrenzende Wohnquartier, das auch als Planetenviertel bezeichnet wird und mit Straßennamen wie Pluto, Mars und Sonne aufwartet.

Der Kita-Neubau bietet Platz für etwa 120 Kinder und verfügt über acht Gruppenräume. Als erster Neubau wird sie entsprechend des Beschlusses der Stadtverordnetenversammlung vom 25. März 2021 eine Vollküche zur Versorgung der Kinder mit Frühstück, Mittagessen und Vesper erhalten. Alle Mahlzeiten werden dann in der Einrichtung selbst gekocht und zubereitet, so die Stadt Bernau. Geplant ist, dass schon im 1. Quartal 2023 Kinderlachen in den Neubau einzieht.

Für die neue Einrichtung erhält Bernau Bundesmittel in Höhe von 1,2 Mio. Euro aus dem Investitionsprogramm „Kinderbetreuungsfinanzierung“ 2020-2021 des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Bürgermeister André Stahl freut sich über den Kita-Neubau: „Bernau als wachsende Stadt erlebt viel Zuzug von jungen Familien mit Kindern. Um der steigenden Einwohnerzahl gerecht zu werden, investieren wir weiter zielstrebig in die Infrastruktur. Dem Ausbau der Bildungs- und Betreuungsangebote für die Jüngsten räumen wir besondere Priorität ein.“ Er dankte der Bernauer Stadtverordnetenversammlung dafür, dass entsprechende Mittel in den Haushalt eingestellt wurden.

Erst im August diesen Jahres eröffnete die Kita „Sternekieker“ ihre Türen. Beitrag

Anzeige Juwelier Gold Engel Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content