Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 16. Juni 2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Bernauer Stadtverwaltung wieder im Regelbetrieb. Beitrag
Wetter am Dienstag: Viel Sonne und sommerliche Temperaturen von bis zu 28 Grad

Heimatmuseum Bernau lädt zum Internationalen Museumstag ein

Zu Besuch bei Hussiten

Bernau / Barnim: Am kommenden Sonntag, lädt das Heimatmuseum Bernau zum 44. Internationalen Museumstag ein.

Unter dem Motto „Zu Besuch bei Hussiten“ öffnet das im Steintor beheimatete Museum Turm und Tor für kleine und große Gäste.

Von 10 bis 17 Uhr sind zudem individuelle Führungen und Besichtigungen möglich. Museumsdirektor Bernd Eccarius-Otto freut sich über jeden Gast in seinem Haus und hat mit seinem Team bereits einige Überraschungen für die kleinen Besucher vorbereitet.

Anzeige WOBAU Bernau

Das Bernauer Heimatmuseum wurde bereits 1882 eröffnet, es ist zwar eines von 6500 Heimatmuseen in Deutschland, war aber das erste Hussitenmuseum der Welt.

Der Eintritt in das Heimatmuseum ist an diesem Tag frei. „Ein Rundgang durch das historische Steintor mit seiner einzigartigen Sammlung lohnt sich auf jeden Fall. Rüstkammer und Wehrgang verraten vieles über die Geschichte der Stadt und die legendäre hussitische Belagerung im Jahr 1432“, so Bernd Eccarius-Otto. Und wer am Ende den Aufstieg auf den Hungerturm wagt, wird mit einer tollen Aussicht über Bernau belohnt.

Heimatmuseum Bernau / Hungerturm

Für ein weiteres Highlight an diesem Tag, sorgt die Tourist-Info Bernau. Sie lädt ihre Gäste zu einer Stadtrundfahrt entlang der historischen Stadtmauer mit einer der zwei Rikschas ein. Auf der fast zwei Kilometer langen Strecke entdecken sicher auch eingefleischte Urbernauer und natürlich Bernaus Gäste interessante Ecken unserer Hussitenstadt. Die Fahrt ist ebenfalls kostenfrei.

Wer nicht mehr solange warten möchte, kann natürlich auch unabhängig vom Museumstag das Heimatmuseum besichtigen. Hierfür ist eine vorherige Anmeldung unter Telefon (03338) 29 24 oder (03338) 700 496 nötig.

Im Museum gelten die üblichen Corona-Schutzmaßnahmen: das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes, das Ausfüllen eines Kontaktnachweises sowie das Abstandhalten. Geöffnet ist das Museum je nach Infektionslage im Landkreis Barnim, kurzfristige Änderungen sind möglich.

Platz am Steintor Bernau

Verwendete Quelle: Pressestelle der Stadt Bernau

 

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"