Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 16. Juni 2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Bernauer Stadtverwaltung wieder im Regelbetrieb. Beitrag
Wetter am Wochenende: Viel Sonne und hochsommerliche Temperaturen von bis zu 36 Grad – Gewitter örtlich möglich

Bernau – Barnim: Die LINKE erzählen Märchen

Knapp 15 Märchen online

Bernau / Barnim: Die Überschrift soll auf keinen Fall als politisches Statement verstanden werden, vielmehr geht es hier tatsächlich um Literatur.

Denn zahlreiche Menschen aus den Reihen der Linken, die auf unterschiedlichste Weisen im Barnim aktiv sind, lesen online Märchen von den Gebrüdern Grimm und Hans Christian Andersen vor. In Zusammenarbeit mit der Schatzinsel Bernau soll die Aktion für einen angenehmen und abwechslungsreichen Zeitvertreib in Zeiten von Corona sorgen.

Aus der Mitteilung der LINKEN heisst es hierzu:

Anzeige WOBAU Bernau

Freizeitmöglichkeiten sind verboten, Freunde darf man kaum sehen, Homeschooling und Home-Office machen Stress und Frust. Das neue Jahr startet überhaupt nicht erfreulich und jetzt erzählt DIE LINKE auch noch Märchen. Diejenigen die uns nicht gewogen sind werden sagen, dass sie das schon lange wussten, aber jetzt geben wir es selbst zu. Wir sind Märchenerzähler!

Und zwar auf unserem YouTube Kanal! Dort lesen verschiedene Menschen aus den Reihen der Linken, die auf unterschiedlichste Weisen im Barnim aktiv sind, Märchen von den Gebrüdern Grimm und Hans Christian Andersen vor.

Aufgrund von Urheberrechtsbestimmungen konnten hierbei nur die Originalgeschichten verwendet werden, da diese aber sprachlich etwas „angestaubt“ sind, wurden die Geschichten unter tatkräftiger Hilfe der Buchhandlung „Schatzinsel“ in Bernau (Buchhandlungspreisträger 2020) umgeschrieben und ausgewählt.

Für wen machen die Linken das?

  • Für Kinder, die etwas Ablenkung benötigen.
  • Für Eltern, die ihre Kinder ablenken möchten.
  • Und für sich selbst, weil jeder gerade etwas Ablenkung gebrauchen kann, von dem Irrsinn, der mit Corona einhergeht.

Und was lenkt besser ab als eine gute Geschichte?

Teilnehmer und Märchen:

André Stahl (Bürgermeister der Stadt Bernau) – Rumpelstilzchen

Isabelle Czok-Alm (Bundestagskandidatin für den Wahlkreis 57 Barnim – Uckermark I) – Der Wolf und die sieben Geißlein

Niels-Olaf Lüders (Bundestagskandidat im Wahlkreis 59 Märkisch – Oderland – Barnim II für DIE LINKE) – Die Prinzessin auf der Erbse

Dagmar Enkelmann (Stadtverordnete in Bernau) – Frau Holle

Matthias Holz (Stadtverordneter in Bernau) – Des Kaisers neue Kleider

Dominik Rabe (Fraktionsvorsitzender DIE LINKE Bernau) – Die sieben Raben

Sylvia Pyrlik (Kreistagsabgeordnete für DIE LINKE im Barnim und Inhaberin der Buchhandlung „Schatzinsel“ in Bernau) – Die Bremer Stadtmusikanten

Ole Gemski (Stadtverordneter für DIE LINKE in Bernau) – Es ist wirklich ganz gewiss

Katharina Slanina (Landesvorsitzende DIE LINKE Brandenburg) – Hans im Glück

Wolfgang Kirsch (Stellvertretender Ortsvorsteher in Börnicke) – Rapunzel

Margitta Mächtig (Kreistagsabgeordnete im Barnim) – Der Fischer und seine Frau

Irene Köppe (Stadtverordnete in Bernau) – Der Froschkönig oder der eiserne Heinrich

Karin Ackermann – Die goldene Gans

Hildegard Bossmann (Stadtverordnete Bernau) – Rotkäppchen

 

 

Anzeige Bahnhofs-Passage Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"