Anzeige  
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Unfall 16:35 Uhr: Zwischen Willmersdorf und Schönfeld kam es auf der L236 zu einem Unfall – Vorsicht!
Verkehrshinweis: Vollsperrung der L200, AS Bernau Süd und Weißenseer Straße ab 19.10. – Beitrag
Auf ins Neue Rathaus: Infos, Bilder und Videos zur Eröffnung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 21.10. im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Donnerstag: Uns erwartet ein meist sonniger Tag bei bis zu 20 Grad

Versuchter Raub in Bernau – die Polizei bittet um Mithilfe

Bernau: Am 12.11.2016, gegen 19:30 Uhr, betrat ein Mann die Filiale eines Discounters in der Zepernicker Chaussee. Zu diesem Zeitpunkt herrschte wenig Kundenverkehr.

Er verwickelte die Verkäuferinnen in ein Gespräch und gab vor, sein Portemonnaie verloren zu haben. Die Mitarbeiter zeigten sich hilfsbereit und unterstützten die Suche. Daraufhin begab sich der Mann zielgerichtet in Richtung Kassenbereich und versuchte, eine der Kassen gewaltsam zu öffnen. Sein Tun wurde jedoch bemerkt, worauf der angeblich Hilfebedürftige fluchtartig die Verkaufsstelle verließ.

Anzeige  

Ein Zeuge bekam das Geschehen mit und hielt den Flüchtigen fest, als der sich gerade auf ein vor dem Markt abgestelltes Fahrrad schwang. In der Folge konnte der verhinderte Dieb sich aber losreißen und vorerst entkommen. Das Fahrrad blieb am Ort zurück und wurde sichergestellt.

Bislang haben die Ermittlungen der Kriminalpolizei nicht zur Ergreifung des Täters geführt. Deshalb wenden sich die Ermittler nun mit einem Phantombild des Gesuchten und einem Bild des von ihm genutzten Fahrrades an die Öffentlichkeit.

Wer erkennt diesen Mann und kann Hinweise zu seiner Identität geben? Wem ist das Fahrrad bekannt? Wer hat es bis November letzten Jahres genutzt?

Ihre sachdienlichen Hinweise richten Sie bitte an die Inspektion in Bernau unter der Rufnummer 03338/361-0. Selbstverständlich kann auch jede andere Polizeidienststelle kontaktiert werden.

Info via Polizeidirektion Ost / Polizeiinspektion Barnim

Versuchter Raub in Bernau - die Polizei bittet um Mithilfe
Foto: Fahndungsbild der Polizeidirektion Ost / Polizeiinspektion Barnim

 

Stellenangebote Bernau LIVE
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.