Anzeige
Holland-Park - Bild kann nicht geladen werden.  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Wetter am Montag: Anfangs sonnig, später wolkiger aber bis zum Abend trocken bei bis zu 11 Grad
Verkehr in- und um Bernau: Aktuelle Verkehrshinweise findet Ihr täglich in unseren Morgenbeiträgen.

Mit Glühwein und Wild – Weihnachtsbaum selber schlagen am 16.12. in Bernau

Veranstaltungshinweis

Nachrichten aus Deutschland und der Welt (Testbetrieb)

Bernau / Barnim: Einen Weihnachtsbaum bekommt man dieser Tage fast überall. Ob im Baumarkt, beim Händler an der Straße oder gar via Internet.

Wer es jedoch etwas traditioneller, ökologischer und vor allem familiärer mag, der sollte sich unbedingt den 16. Dezember 2023 vormerken. Wie in den Jahren zuvor gibt es von 9.30 bis 15.30 Uhr die Möglichkeit, seinen Baum im Bernauer Stadtwald einfach selbst zu schlagen.

Zur Auswahl stehen Kiefern und Fichten. »Säge oder Axt sind bitte selbst mitzubringen. Die Bäume werden für den Transport nach Hause, natürlich von uns verpackt«, informiert Stadtförster Marco Böttcher.

Anzeige
 

Die Preise liegen je nach Baumgröße zwischen 5 und 20 Euro. Für das leibliche Wohl wird mit Wildbuletten, Wildbratwürsten, Wildsuppe sowie Glühwein und Punsch gesorgt.

Die Anfahrt erfolgt von Bernau über Wandlitzer Chaussee und B 273 in Richtung Wandlitz sowie über die Niederbarnimallee. Von dort ist der Weg ausgeschildert. Von Berlin kommend die A 11 an der Anschlussstelle Wandlitz verlassen und in Richtung Wandlitz fahren, dann kurz hinter dem Kreisverkehr links in die Niederbarnimallee einbiegen. Von Wandlitz aus von der B 109 am Kreisverkehr Anschlussstelle Wandlitz auf der B 273 in Richtung Bernau fahren und dann rechts in die Niederbarnimallee einbiegen. Ab hier ist die Wegstrecke im Wald ausgeschildert.

Im Stadtwald Bernau werden pro Jahr etwa 5.000 neue Bäume gepflanzt, die zum Weihnachtsbaumschlagen dann etwa 5–8 Jahre alt sind. Betreut wird das kleine vorweihnachtliche Spektakel von den Bernauer Forstwirten und Auszubildenden.

Bernauer Weihnachtsmarkt

In diesem Jahr lädt der Bernauer Weihnachtsmarkt seine Gäste noch bis zum 17. Dezember in die stimmungsvoll beleuchtete Bernauer Innenstadt ein. Neben weihnachtlichen Klängen und Düften können sich die Bernauer*innen auf eine Eisbahn auf dem Marktplatz freuen! Die Nutzung der Eisbahn mit echtem Eis wird kostenfrei sein und nur für die Entleihung von Schlittschuhen wird eine Gebühr erhoben.

An allen zehn Tagen ist der Weihnachtsmarkt mit Eisbahn auf dem Marktplatz, in der Brauerstraße und im oberen Teil der Bürgermeisterstraße zu finden – dieses Jahr mit einem historischen Weihnachtsmarktbereich. Ein weiterer Höhepunkt ist der traditionelle weihnachtliche Kunstmarkt am zweiten Adventswochenende um den Kirchplatz.

Rummel zum Weihnachtsmarkt Bernau

Vom 14. bis 17. Dezember wartet der Bernauer Weihnachtsmarkt mit einem Rummel am Mühlentor auf. Die Schausteller bringen ihre bekannten Fahrattraktionen wie die Weihnachtsachterbahn, das Kettenkarussell, ein Bungee-Trampolin für spektakuläre Sprünge, ein Kinderkarussell und die Weihnachtseisenbahn für die Kleinsten mit.

Für den unabdingbaren Weihnachtsduft nach Glühwein und Kinderpunsch wird ein besonderer Kutschenwagen als Glühweinstand sorgen. Auch gebrannte Mandeln, Crêpes und allerhand weitere süße Leckereien werden ihren weihnachtlichen Duft über den Rummelplatz verströmen. Feuerschalen und Weihnachtslichter verleihen dem Rummel ein behagliches Antlitz.

„Da sich unser Rummelgelände entlang der Mühlenstraße direkt vor der Johanna-Schule befindet, dürfen die Kinder der Schule am 14. Dezember am frühen Nachmittag unsere Fahrgeschäfte kostenfrei nutzen“, verrät Veranstalter Peer Stricker, der sich damit bei der Schule für die Einschränkungen durch den Rummel beim Hol- und Bringeverkehr bedanken möchte.

Der Rummel ist von Donnerstag, dem 14. bis Sonntag, dem 17. Dezember ab 14 Uhr geöffnet.

Lichterglanz Bernau

Noch bis zum 22. Dezember wird die Bernauer Stadtmauer von 16 bis 22 Uhr wieder glanzvoll in Szene gesetzt. Der Lichterglanz lädt Bernauer*innen und Gäste der Stadt zu idyllischen Spaziergängen entlang der historischen Stadtmauer ein.

 

Anzeige
enthält Werbung
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content