Anzeige
Holland-Park - Bild kann nicht geladen werden.  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Wetter am Freitag: Überwiegend stark bewölkt, im Tagesverlauf Regen bei bis zu 7 Grad
Verkehr in- und um Bernau: Aktuelle Verkehrshinweise findet Ihr täglich in unseren Morgenbeiträgen.

Glückwunsch! Frida Seidel ist die beste Vorleserin im Landkreis Barnim

Kreissiegerin beim Vorlesewettbewerb 2023/24

Nachrichten aus Deutschland und der Welt (Testbetrieb)

Bernau / Barnim: Frida Seidel von der Grundschule Zepernick ist die beste Vorleserin im Landkreis Barnim.

Die achtköpfige Jury – bestehend aus Bibliotheksmitarbeiterinnen und Bibliotheksmitarbeitern sowie Vertreterinnen des „Lesezaubers“ der Bürgerstiftung Barnim-Uckermark – kürte sie beim Kreisentscheid des 65. Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels am Mittwoch, dem 21. Februar, zur Siegerin.

Frida Seidel setzte sich in der Bernauer Stadtbibliothek gegen 17 weitere Mitbewerber aus dem Barnim durch. Sie las aus dem Buch „Miss Braithwistle kommt in Fahrt“ und gehört nun zu den 650 Besten, die im März und April auf Bezirksebene weiter um die Wette lesen.

Anzeige
 

Nach dem ersten Teil, bei dem die Gewinner der Schulwettbewerbe Textpassagen aus dem ihnen vertrauten Lieblingsbuch zum Besten geben durften, bekamen sie in der zweiten und entscheidenden Runde das ihnen unbekannte Buch „Ist Oma noch zu retten?“ von Marie Hüttner zum Vorlesen.

„Wir freuen uns, dass der Vorlesewettbewerb erneut in unserer Bibliothek durchgeführt wurde“, sagt Bürgermeister André Stahl, der sich während des Wettstreits als aufmerksamer Zuhörer unter das Publikum gemischt hatte. „Lesen regt die Fantasie an, Lesen ist Abenteuer und Entdeckungsreise und richtig lesen zu können, ist eine Schlüsselqualifikation, eine Voraussetzung für schulischen und beruflichen Erfolg“, so das Stadtoberhaupt.

Vorlesen und weiterkommen

Frida Seidel darf als beste Vorleserin des Kreiswettbewerbs am nachfolgenden Entscheid teilnehmen. Die Etappen führen von den Schulentscheiden über die Kreis-, Bezirks- und Länderebene bis zum Bundesfinale. Die 16 Landessieger wetteifern beim Finale am 19. Juni in Berlin um eine gute Platzierung auf Bundesebene.

Insgesamt beteiligen sich rund 6.900 Schüler der 6. Klassenstufe an den regionalen Entscheiden der Städte und Landkreise. Bibliotheken, Buchhandlungen, Schulen und weitere kulturelle Einrichtungen organisieren die über 650 Regionalwettbewerbe. Alle teilnehmenden Kinder erhalten eine Urkunde sowie das Buch „Das Geheimnis von Darkmoor Hall“ von Nina Scheweling.

Glückwunsch! Frida Seidel ist die beste Vorleserin im Landkreis Barnim

Der seit 1959 stattfindende Vorlesewettbewerb ist mit jährlich ca. 600.000 Teilnehmern einer der ältesten und größten Schülerwettbewerbe Deutschlands. Er wird von der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels veranstaltet und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. „Der Wettbewerb soll die Begeisterung für Bücher in die Öffentlichkeit tragen, Freude am Lesen wecken und die Lesekompetenz von Kindern stärken“, berichtet Bibliotheksleiterin Gabriele Karla.

Weitere Informationen zum 65. Vorlesewettbewerb 2023/2024

Der aktuelle Stand des 65. Vorlesewettbewerbs sowie alle Informationen, Termine und Teilnehmerschulen sind auf www.vorlesewettbewerb.de zu finden.

Eine Zusammenfassung der Stadt Bernau.

 

Beitragsbild: 18 Mädchen und Jungen wetteiferten am Mittwoch in der Bernauer Stadtbibliothek beim Kreisentscheid des 65. Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels um den Sieg. Alle Teilnehmenden erhielten als Anerkennung eine Urkunde sowie das Buch „Das Geheimnis von Darkmoor Hall“ von Nina Scheweling.

 

Anzeige
enthält Werbung
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content