Anzeige
Holland-Park - Bild kann nicht geladen werden.  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Wetter am Freitag: Überwiegend stark bewölkt, im Tagesverlauf Regen bei bis zu 7 Grad
Verkehr in- und um Bernau: Aktuelle Verkehrshinweise findet Ihr täglich in unseren Morgenbeiträgen.

Brücke am Radweg im Bernauer Stadtteil Lindow wird erneuert

Fernradwanderweg Berlin-Usedom

Nachrichten aus Deutschland und der Welt (Testbetrieb)

Bernau / Barnim: Wie die Stadt Bernau mitteilt, wird nach Ostern damit begonnen, die Radwegbrücke im Bernauer Stadtteil Lindow komplett zu erneuern.

Die Brücke am Fernradwanderweg Berlin-Usedom weist so starke Mängel auf, dass eine Reparatur unter wirtschaftlicher Betrachtung nicht möglich und deshalb ein Ersatzneubau nötig ist, so die Stadt Bernau.

Die bauausführende Firma beginnt voraussichtlich ab dem 2. April mit den Gründungsarbeiten zur Erneuerung der Brücke. Ab diesem Zeitpunkt wird der Weg unterbrochen.

Anzeige
 

Bereits Ende des vergangenen Jahres erfolgten die Baufeldfreimachung und die Herstellung der Baustraße. Nach Ostern beginnen nun die direkten Arbeiten an der Brücke. Die Gründung erfolgt im ersten Schritt, um nachlaufend das alte Bauwerk abzubrechen und dies durch ein neues Bauwerk aus Stahlbeton zu ersetzen, welches dem Naturschutz Rechnung tragend aufgeweitet wird.

Für diese Baumaßnahme muss nun der Fernradwanderweg Berlin-Usedom im Bereich der Brücke für etwa 5 Monate unterbrochen werden. Die etwa 200 Meter längere Umleitung erfolgt im Zuge der Baumaßnahme durch das benachbarte Wohngebiet an der Schwanebecker Chaussee und entlang der L200 und schließt dann wieder an den Usedom-Radweg an.

Die Baumaßnahme wird mit Mitteln des Bundes für Investitionen in den Radverkehr durch das Sonderprogramm „Stadt und Land“ und des Zukunftsinvestitionsfonds gefördert.

Die Stadt investiert insgesamt rund 500.000 Euro in diese Maßnahme. Für die Bauausführung wurde die RASK Brandenburg GmbH, Niederlassung Brückenbau aus Werder gewonnen. Das Ing.-Büro Schüßler-Plan Ingenieure aus Berlin hat die Bauüberwachung übernommen.

 

Anzeige
enthält Werbung
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content