Anzeige Eisbahn im Holland-Park
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr Bernau: Parkhaus Ladeburger Chaussee hat eröffnet. Kostenfrei parken bis Ende März 2024. Info
Wetter am Sonntag: vorerst sonnig, später wolkiger und und auffrischender Wind bei bis zu 12 Grad
Verkehr in- und um Bernau: Aktuelle Verkehrshinweise findet Ihr täglich in unseren Morgenbeiträgen.

Bernauer Haushalt für 2024 beschlossen – Bernau bleibt schuldenfrei

Eine Info der Stadt Bernau

Willkommen zum Oster Kloster Fest
Nachrichten aus Deutschland und der Welt (Testbetrieb)

Bernau / Barnim: Am gestrigen Donnerstag tagte die Stadtverordnetenversammlung von Bernau im Neuen Rathaus.

Eines der Hauptthemen war die Verabschiedung des Bernauer Haushaltes für das Jahr 2024, den Bürgermeister André Stahl und Finanzdezernent Clemens Pfütz den Stadtverordneten präsentierte.  Nach zahlreichen Beratungen, Diskussionen, Einsparrunden und Überarbeitungen wurde letztlich ein ausgeglichener Haushalt vorgelegt, welcher auch im kommenden Jahr ohne die Aufnahme von Krediten auskommen wird. 

Anbei eine Zusammenfassung der Stadt Bernau: Insgesamt umfasst der Haushalt 2023 ein Volumen von 117,7 Millionen Euro. Der Investitionshaushalt sieht eine Summe von 17,8 Millionen Euro vor. „Das glimpflich-gute Ende dieser Haushaltssituation war so im Vorfeld nicht absehbar. Bereits zum Anfang des Jahres zeichnete sich bundesweit eine schwierige Situation ab aufgrund der wirtschaftlichen Situation, der Tarifauswirkungen und der allgemein schwierigen Marktentwicklung. Weit und breit gibt es keine Kommune, die nicht mit diesen schwierigen Rahmenbedingungen zu kämpfen hat. Viele Nachbarn müssen Kredite aufnehmen oder befinden sich in haushalterisch noch angespannteren Lagen.

Anzeige
Holland-Park - Bild kann nicht geladen werden.  

Umso mehr bin ich erleichtert, dass wir für das Jahr 2024 wieder einen ausgeglichenen Haushalt beschließen konnten. Die Stadt und die Stadtverordneten sind sehr verantwortungsvoll an die Planung herangegangen. Oberstes Ziel bestand darin, soviel des gewohnten Standards wie möglich zu erhalten, auch wenn wir in vielen Bereichen Einschnitte vornehmen mussten“, so Bürgermeister André Stahl.

Bereits Mitte des Jahres informierte Bernaus Bürgermeister die Stadtverordneten, dass die finanziellen Entwicklungen den städtischen Haushalt belasten und machte deutlich, dass von allen Seiten eine noch maßvollere Planung nötig sein wird. „Das ist uns gemeinsam gelungen. Mein ausdrücklicher Dank geht an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Bereich Finanzen, die den Bernauer Haushalt mehrfach neu durchrechnen, prüfen und korrigieren mussten. Und trotz der angespannten Situation ist es uns gelungen, in wichtige Schlüsselprojekte wie den Güterschuppen, die Erweiterung der Grundschule Hasenheide und in die Fortsetzung von Entsiegelungen im Rahmen des Labelverfahrens „Stadtgrün naturnah“ weiter zu investieren“, so der Bürgermeister. Und zwar, ohne dafür Kredite aufnehmen zu müssen.

Seit 2009 ist Bernau bei Berlin schuldenfrei, auch mit dem nun vorliegenden Satzungsentwurf werden keine Kredite aufgenommen. Auch 2024 kann die Stadt ihren eingeschlagenen Weg entsprechend dem Leitbild ‚gesund wachsen – gesund leben‘ weiter fortsetzen. Für Investitionen im Bereich Bildung und Soziales sieht der Haushaltsentwurf 2024 eine Summe von 6,9 Millionen Euro vor.

Anzeige
Holland-Park - Bild kann nicht geladen werden.  

Verwendete Quellen: Stadt Bernau bei Berlin.

 

Anzeige Ladies Night im Haus Schwärzetal
enthält Werbung
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content