Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
SEV S2: Bis Montag, den 26.09. – 1:30 Uhr, SEV mit Bussen zwischen Karow und Bernau
Verkehr: Sperrung des Marktplatz Bernau bis Sonntag, den 25.09.22 – 18 Uhr (Oktoberfest-Tickets leider ausverkauft)
Aktuelle Verkehrshinweise: Montag bis Freitag in unseren Morgenbeiträgen
Verkehr: Brückenbauarbeiten der Bahn in Bernau beginnen. Infos
Wetter am Wochenende: Mix aus Wolken und etwas mehr Sonne am Sonntag, meist trocken bei bis zu 17 Grad

Richtfest für die Bernauer Mehrzweckhalle „Bernau-Arena“

"Parken, Pauken, Party"

Bernau / Barnim: Am gestrigen Montagnachmittag lud die Stadt Bernau bei Berlin zum Richtfest der „Bernau-Arena“ am Ladeburger Dreieck ein.

Seit April 2021 wird auf dem ehemaligen Parklatz am Ladeburger Dreieck in Bernau unübersehbar gebuddelt und gebaut. Gut 11 Monate nach der Grundsteinlegung war es nun an der Zeit die Fertigstellung des Rohbaus mit einem Richtfest zu feiern.

Etwa 300 Besucherinnen und Besucher sowie zahlreiche am Bau beteiligte Handwerker folgten der Einladung und hatten neben dem „offiziellen“ Teil, die Gelegenheit, sich den imposanten Rohbau von innen anzuschauen. Auch wenn es sich im jetzigen Zustand noch schwer erahnen lässt, so soll hier bald Leben einziehen und eine hochmoderne Mehrzweckhalle für Schulen, Vereine, Sport und Veranstaltungen entstehen und Platz für etwa 2.000 Zuschauer bieten. Mit Musik der Big Band der Musikschule Barnim und Leckerem vom Grill gab es gestern bereits einen kleinen Vorgeschmack inmitten der noch kahlen Betonwände.

Anzeige Bringmeister Einkauf nach Hause liefern in Bernau

Nachdem die obligatorischen Nägel nach altem Brauch von Mark-A. Krüger, Geschäftsführer der Mark-A. Krüger Bauunternehmung GmbH Bernau, Bürgermeister André Stahl, Landrat Daniel Kurth, Architekt Steffen Went von Went+Went PlanungsBüro für Sport- und Mehrzweckhallen sowie Sebastian Weege vom SSV Lok Bernau als zukünftigem Hauptnutzer der Bernau-Arena eingeschlagen- und der Richtspruch gesprochen wurde, erhob sich der Richtkranz und symbolisierte die Fertigstellung des Rohbaus und des Dachstuhls.

BLR03665

Im Anschluss gab es Gelegenheit ins Gespräch zu kommen, die Baustelle zu erkunden oder mit dem ein oder anderen Glas Bier anzustoßen.

Bürgermeister André Stahl betonte: „Mit der Bernau-Arena werten wir die Infrastruktur in der Innenstadt weiter deutlich auf und verbessern die Bedingungen für den Schul- und Vereinssport.“ „Bernau boomt“, sagte Landrat Daniel Kurth. „Wir brauchen hier mehr ÖPNV, Kitas, Schulen, aber auch Möglichkeiten für Sport und Kultur“, so der Landrat. Deshalb sei es folgerichtig, diesen Campus für Parken, Pauken, Party am Ladeburger Dreieck zu errichten.

„Kulturschaffende, Sportler, Vereine und Schulen freuen sich bereits auf die neue Halle“, sagte stellvertretend Sebastian Weege vom SSV Lok Bernau, der mit seinen Profi-Basketballern der 2. Bundesliga einer der Hauptnutzer der Bernau-Arena sein wird. So wie sein Vorredner, Mark-A. Krüger, Geschäftsführer der Mark-A. Krüger Bauunternehmung GmbH Bernau, dankte auch Sebastian Weege den Stadtverordneten, dass sie den Mut hatten, diese Halle zu bauen und die Mittel dafür zur Verfügung zu stellen. „Hier werden wir optimale Bedingungen für Training und Liga-Spiele haben und hoffentlich weiterhin vor ausverkauftem Haus spielen.“

IMG 4939

Die Bernau-Arena soll sowohl den Bedürfnissen der Basketballer des SSV LOK Bernau als auch den zukünftig rund 1.000 Schülern der Oberschule am Kirschgarten gerecht werden, die die Halle wochentags für den Schul- und Vereinssport nutzen können. Andere Sport- und Kulturveranstaltungen, die sich in Bernau als Publikumsmagnete erwiesen haben, wie etwa der Hussiten-Cup oder Tanzturniere, werden ebenfalls in der Bernau-Arena stattfinden.

Das Ladeburger Dreieck ist das größte innerstädtische Bauprojekt Bernaus. Neben der 71 Meter langen und 55 Meter breiten Mehrzweck-Veranstaltungshalle entstehen auf dem 2,5 Hektar großen Areal zwischen Jahnstraße, Ladeburger Chaussee und Ladeburger Straße außerdem ein Parkhaus mit 600 Stellplätzen sowie ein Gesundheitscampus für den medizinischen Nachwuchs von morgen. Die drei Gebäude werden jeweils 14,5 Meter hoch.

Mit Informationen der Stadt Bernau. Anbei ein paar Eindrücke der Veranstaltung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"