Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Innenstadt: Bernauer Marktplatz bis etwa Mitte Dezember gesperrt – Infos
Aktuelle Verkehrshinweise: Montag bis Freitag in unseren Morgenbeiträgen
Wetter am Samstag: Anfangs dichter Nebel, am Nachmittag bei bis zu 8 Grad etwas Regen möglich

Rüdnitz – Lobetal: „Aktion Mensch“ unterstützt Wohnstätte mit neuem Kleinbus

Wohnstätte Johann-Hinrich-Haus der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal

Lobetal (Rüdnitz): Große Freude herrschte in den vergangenen Tagen in Rüdnitz. An der Wohnstätte Johann-Hinrich-Haus der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal stand ein nagelneuer Mercedes Benz Sprinter vor der Tür.

Mit Freude und Spannung nahmen die Bewohner das neue Fahrzeug gleich einmal genauestens unter die Lupe.

Anzeige Weihnachtsbäume - Gärtnerei Schubert Grüntal

„Statt der Rampe an unserem bisherigen Fahrzeug, besitzt dieses jetzt einen Lift, eine Art Ladebordwand, mit der es für unsere Mitarbeiter erheblich leichter sein wird, Bewohner, die im Rollstuhl sitzen, aufzunehmen“, formuliert es Wohnstättenleiter Ekkehard Puttlitz. Hinzu kommen die Rückhaltesysteme im Boden, die eine bessere Sicherung ermöglichen. „Den bisherigen Ford-Transporter konnten wir für Fahrten mit Rollstuhlfahrern leider nicht mehr nutzen, da er auch über keine Dreipunkt-Gurtsicherung verfügte.“

Damit entsprach er nicht mehr den heutigen Sicherheitsvorschriften. Nachdem Ekkehard Puttlitz einen Antrag bei der Aktion Mensch gestellt hatte, wurde dieser schließlich positiv beschieden. Die Gesamtinvestition für das Fahrzeug inklusive der notwendigen Umbaumaßnahmen durch eine Spezialfirma beläuft sich auf 74.000 Euro. Zur Förderung von 52.700 Euro kamen 21.000 Euro von der der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal hinzu.

Die Freude der Bewohner und der Mitarbeiter ist groß. „Jetzt können wir auch unsere Rollstuhlfahrer wieder regelmäßig zu Ausflügen und Einkaufsfahrten mitnehmen oder auch zu Arztbesuchen. Der elektrische Lift ist für uns eine große Erleichterung“ freut sich Ekkehard Puttlitz. In der Johann-Hinrich-Wichern-Wohnstätte an der Bahnhofstraße leben insgesamt 36 Bewohner mit geistigen und körperlichen Behinderungen. 18 von ihnen sind auf den Rollstuhl angewiesen.

Das dringend benötigte Fahrzeug steht ab sofort den Bewohnern und Mitarbeitern der Wohnstätte Johann Hinrich Wichern Haus in Rüdnitz zur Verfügung.

Info via Hoffnungstaler Stiftung Lobetal

Anzeige Edeka Salzmann Biesenthal
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content