Anzeige

Zahlreiche Besucher beim Tag der offenen Tür der Feuerwehr Ladeburg

Ehrenamt zum Anfassen

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Wochenende: Schönes Spätsommerwetter – meist sonnig bei bis zu 23 Grad

Bernau (Ladeburg): Ziemlich voll wurde es am gestrigen Samstag rund um die Otto-Schmidt-Straße im Bernauer Ortsteil Ladeburg. Geladen hatte hier die Freiwillige Feuerwehr zum Tag der offenen Tür.

An verschiedenen Stationen im und am Gerätehaus wurde den kleinen und großen Besuchern gezeigt, wie vielseitig die Aufgaben einer Feuerwehr sind. An der Station zur Technischen Hilfeleistung konnten die Besucher einen Eindruck vom Gewicht einer hydraulischen Rettungsschere und deren Funktion bekommen. An einem alten Polo wurde unter staunenden Blicken demonstriert, wie Kameraden im Ernstfall Menschenleben retten, bzw. diese aus verunfallten Fahrzeugen befreien.

Außerdem präsentierten Feuerwehrhistoriker Technik aus vergangenen Zeiten. Kleine Besucher konnten sich zudem in ein Feuerwehrfahrzeug setzen oder sich auf Clownerie und Hüpfburg freuen.

Zahlreiche Besucher beim Tag der offenen Tür der Feuerwehr Ladeburg
Foto: Bernau LIVE

Interessante Einblicke boten auch die Führungen durch das Gerätehaus. Hier wurde u.a. erläutert wie der Ablauf nach einem Alarm funktioniert oder wie wichtig z.B. die Sirenen auf Gebäuden der Feuerwehr seien. Hier gab es seitens einiger Anwohner Beschwerden, so dass diese Nachts auf Grund der Lautstärke in Bernau deaktiviert sein müssen. Für die Feuerwehr sind solche Argumente nicht nachvollziehbar. Schließlich gelten die Sirenen schon immer als Alarmsignal möglicher Katastrophen (auch für Anwohner) oder verständigen eben auch die Kameraden wenn hier der “Funkmelder” mal ohne Funkverbindung oder Empfang ist.

Drumherum gab es ansonsten noch allerhand Infos für mögliche neue Kamerad*innen oder Leckeres vom Grill. Am Abend saßen die Kamerad*innen noch bis spät in der Nacht zusammen und ließen den Tag gemütlich ausklingen.

Der Löschzug Ladeburg ist neben den Einheiten Bernau, Schönow, Birkholz und Lobetal für den Brandschutz im Stadtgebiet Bernau zuständig. Die dort 33 aktiven Kameradinnen und Kameraden werden durchschnittlich zu 60 Einsätzen im Jahr alarmiert.

Wer gern mitmachen möchte, ist jederzeit herzlich willkommen. Auf den Seiten der Feuerwehr Bernau findet Ihr hierzu zahlreiche Informationen.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.