Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Inselleuchten Marienwerder 2022 Inselleuchten Marienwerder 2022
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Seit 28. Juni 2022 – Nur noch Tempo 30 in der Bernauer Breitscheidstraße
Verkehr: L31 zwischen Ladeburg und Lanke nach 8 Monaten Bauzeit wieder offen
Verkehrshinweis: Sperrung der L 200 in Richtung Bernau zwischen Autobahnausfahrt Bernau-Süd und Birkholzer Straße-  Info
ÖPNV: Das 9-Euro-Ticket für Juni, Juli und August ist erhältlich. Infos
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis 24. Juni – Beitrag
Wetter am Mittwoch: Anfangs sonnig, später bewölkt, zum späten Nachmittag Regen möglich, bis 25 Grad

Bernau: Unbekannte drohten Betreuern einer Kindereinrichtung

Volksverhetzung und Androhung von Gewalt in Bernau und Lobetal

Bernau: Am 22.04.2016, gegen 01:15 Uhr, wurde die Polizei über drei Männer informiert, welche vor einer Kindereinrichtung in der Karl-Marx-Straße lautstark das Herauskommen von ausländischen Betreuten forderten und dies mit unflätigen Worten begleiteten.

Anzeige Barnim Pflege Michels Kliniken

Als einer der Betreuer mit der Polizei drohte, verließen die noch Unbekannten den Ort des Geschehens. Dabei beschädigten sie die Hauseingangstür des Objektes und riefen nazistische Parolen.

Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei in dem Fall und bittet mögliche weitere Zeugen, sich mit ihren sachdienlichen Hinweisen an die Inspektion in Bernau unter der Rufnummer 03338/361-0 zu wenden.

Lobetal: Wie der Polizei erst am 21.04.2016 zur Anzeige gebracht wurde, wurde eine Gruppe minderjähriger Flüchtlinge am 17.04.2016 von einem jungen Mann lautstark angegangen. Der 21-jährige aus Lobetal hatte in der Bodelschwinghstraße die Gruppe mehrmals mit ausländerfeindlichen Sprüchen traktiert.

Ihn erwarten nun Ermittlungen wegen Volksverhetzung, so in einer Mitteilung der Polizeiinspektion Barnim.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige