Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 16. Juni 2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Bernauer Stadtverwaltung wieder im Regelbetrieb. Beitrag
Wetter am Mittwoch: Anfangs sonnig, später wolkiger bei bis zu 22 Grad

Bernau: Schwerer Verkehrsunfall und Audi Q7 entwendet

Bernau: Schwerer Verkehrsunfall und Audi Q7 entwendetBernau: Wie die Polizeiinspektion Barnim mitteilt, kam es am heutigen Morgen zu einem schweren Verkehrsunfall in Bernau, bei dem der eingeklemmte Fahrer durch die Bernauer Feuerwehr befreit werden musste sowie zu einem Diebstahl eines Audi Q7 im Wert von etwa 60.000 Euro.
Unfall: Am Morgen des 13.01.2016 konnte der Fahrer eines PKW Skoda sein Fahrzeug nicht rechtzeitig zum Stillstand bringen. Er war aus Richtung Willmersdorf gekommen und kurz vor dem Ortseingang mit einem vorfahrtsberechtigten PKW Opel zusammengestoßen. Der Opelfahrer wurde in seinem Auto eingeklemmt.
Wie uns die Feuerwehr mitteilte, wurde der Fahrer aufgrund seines Verletzungsbildes auf einem Spineboard (spezielle Trage) gelagert und durch die Kofferraumöffnung patientengerecht befreit. Nach seiner Rettung durch die Feuerwehr Bernau, die mit 13 Einsatzkräften vor Ort war, kam der Mann in das Krankenhaus Berlin-Buch.
Beide Unfallfahrzeuge sind nicht mehr betriebsbereit. Der Sachschaden beträgt ca. 10.000 Euro, so die Polizei Bernau.
Wir wünschen gute Besserung!
Diebstahl: In der Nacht von Dienstag zu Mittwoch wurde durch bislang unbekannte Täter ein Pkw des Herstellers Audi von einem Grundstück der Niederbarnimallee entwendet. Der Fahrzeughalter bemerkte dies erst, als er sich am Morgen des 13.01.16 auf den Weg zur Arbeit machen wollte und der Audi S-Line nicht mehr zu sehen war. Die Fahndung nach dem Q7 wurde eingeleitet.
Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 60.000€, so die Polizeiinspektion Barnim in einer Mitteilung.
 
Foto: privat
 
#Bernau #Feuerwehr_Bernau #Unfall #Barnim #Nachrichten #BernauLIVE

Anzeige Bahnhofs-Passage Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"