Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Inselleuchten Marienwerder 2022 Inselleuchten Marienwerder 2022
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: L31 zwischen Ladeburg und Lanke nach 8 Monaten Bauzeit wieder offen
Verkehrshinweis: Sperrung der L 200 in Richtung Bernau zwischen Autobahnausfahrt Bernau-Süd und Birkholzer Straße-  Info
ÖPNV: Das 9-Euro-Ticket für Juni, Juli und August ist erhältlich. Infos
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis 24. Juni – Beitrag
Wetter am Dienstag: Am Morgen noch Regen möglich, später Mix aus Sonne und Wolken bei bis zu 26 Grad

Baustart für neuen Radweg auf der L200 – AS Bernau Süd

Das Ende einer Odyssee 

Bernau: Die gute Nachricht zuerst: Der Baustart für den Radweg entlang der L200 vom Ortsausgang Bernau bis zur Autobahnanschlussstelle Bernau Süd erfolgt noch in diesem Jahr. Diese Zusage erhielt die Barnimer Landtagsabgeordnete Britta Stark (SPD) Ende vergangener Woche von Brandenburgs Infrastrukturministerin Kathrin Schneider. Stark hatte sich mit einer dringenden Mail an die Ministerin gewandt, nachdem sich die Gerüchte, dass der Baustart erneut verschoben werden soll, mehrten.

Anzeige Barnim Pflege Michels Kliniken

„Für eine abermalige Verschiebung hat hier in der Region wirklich niemand mehr Verständnis“, fasst Britta Stark die Lage vor Ort zusammen, denn seit Jahren warten die Niederbarnimer darauf, dass das Land seine Zusage, das letzte Teilstück des Radweges entlang der L200 zwischen Bernau und dem Panketaler Ortsteil Gehrenberge in Angriff zu nehmen, in die Tat umsetzt.

So erhielt die Panketaler Bürgerinitiative bereits im Oktober 2009 ein Schreiben aus dem Haus des damaligen Ministeriums für Infrastruktur und Raumordnung, das den Beginn eines entsprechenden Planfeststellungsverfahrens im 1. Halbjahr 2010 ankündigte. Mit dem Bau sollte eigentlich 2011 begonnen werden. In den Folgejahren aber wurden immer wieder Gründe angeführt, warum sich der Baubeginn verzögert: Einmal hieß es, die Unterlagen für das Planfeststellungsverfahren wären noch in Arbeit, dann wieder waren die erforderlichen Haushaltmittel nicht vorhanden.

Großes Aufatmen deshalb, als sich der 2,4 km lange Abschnitt endlich auf der Bedarfsliste für Außerortsradwege für die Jahre 2013- 2015 wiederfand –  einer Art „to-do-Liste“ des Landes.

„Inzwischen“, so Landtagsabgeordnete Britta Stark, “schreiben wir 2016 und vom Radweg ist noch immer nichts zu sehen.“

Die SPD-Abgeordnete hat deshalb darauf gedrungen, dass noch in diesem Jahr mit dem Bau begonnen wird. Die mündliche Zusage von Ministerin Kathrin Schneider liegt ihr jetzt vor. Baustart soll im Herbst 2016 sein, so in einer Mitteilung des Wahlkreisbüros der SPD Bernau und Panketal.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige