Anzeige  

Bernau: Polizei suchte Autodieb mit Hubschrauber – Unfallzeugen gesucht

Polizeidirektion Ost

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Mittwoch: Meist sonnig bei bis zu 18 Grad

Bernau (Barnim): Am 11.06.2018, gegen 22:30 Uhr, wurden Anwohner des Kurt-Tucholsky-Weges (Schönow) durch lautstarke Geräusche aufmerksam. Kamen diese Geräusche doch von einem PKW Honda CR-V, welcher eigentlich den Anwohnern selbst gehörte. Tatsächlich wurde das Auto kurz darauf von Unbekannten weggefahren.

Sofort alarmierte Polizisten entdeckten den Wagen dann auf der Wandlitzer Chaussee. Als der mutmaßliche Dieb bemerkte, dass die Polizei ihm auf den Fersen war, beschleunigte er das Fahrzeug und raste einen Waldweg entlang.

Anzeige  

Nach ca. 400 Metern rasanter Fahrt flüchtete er zu Fuß weiter. Auch der Einsatz eines Polizeihubschraubers führte vorerst nicht zu seiner Ergreifung. Im Zündschloss des Hondas fand sich ein mechanisches Überdrehwerkzeug.

Der durch die Tat hinterlassene Sachschaden wird auf rund 1.000 Euro geschätzt.

Weitere Meldungen der Polizeidirektion Ost

Kriminalpolizei bittet um Mithilfe!

Am 07.06.2018, gegen 7:45 Uhr, kam es im Kreuzungsbereich Hauptstraße und Bernauer Straße zu einem Verkehrsunfall. Der Fahrer eines weißen PKW, nach ersten Erkenntnissen ein Mazda, befuhr den Bernauer Damm aus Richtung Bernau kommend in Richtung Kreuzung. Ohne das Stoppschild und die Haltelinie zu beachten befuhr er den Kreuzungsbereich.

Dort stieß er mit einem PKW Renault zusammen, dessen Fahrerin auf der Hauptstraße  aus Richtung Basdorf kommend in Fahrtrichtung Berlin unterwegs war. Nach dem Zusammenstoß stoppte der Fahrer kurz, setzte seine Fahrt aber anschließend fort. Die 45-jährige Fahrerin des PKW Renault blieb unverletzt. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro.

Die Frau konnte den Fahrer des Autos als einen 65 bis 75-jährigen Mann beschreiben. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet nun um Mithilfe: Wer hat den Unfall beobachtet und kann Hinweise  zum Unfallverursacher, zu dessen Fahrzeug oder dem Kennzeichen geben? Wer hat Kenntnis von einem weißen PKW Mazda, der einen nicht unerheblichen Frontschaden aufweist aber noch fahrbereit ist?

Ihre Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 03338-3610 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Panketal – Scheiben eingeworfen

Wie der Polizei am 11.06.2018 angezeigt wurde, haben noch Unbekannte zwei Fensterscheiben einer Kindertagesstätte in der Schönower Straße zerstört. Der Gemeinde entstand so ein Schaden von rund 350 Euro.

Wandlitz – Verkehrsunfall

Am späten Vormittag des 12.06.2018 kam es in der Schönerlinder Chaussee zu einem Verkehrsunfall. Gegen 10:45 Uhr war nach ersten Erkenntnissen ein LKW rückwärts gefahren und dabei mit einem VW Golf zusammengestoßen. Die 56 Jahre alte Beifahrerin des PKW wurde verletzt und musste von Rettern behandelt werden. Als Sachschaden wird eine Summe von rund 6.000 Euro angegeben.

A11 – Nach Unfall weitergefahren

Zwischen den Anschlussstellen Chorin und Joachimsthal kam es am 10.06.2018, gegen 13:15 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Nach ersten Erkenntnissen befuhr der Fahrer eines PKW Ford die linke Fahrspur als der Fahrer eines PKW Skoda vom rechten Fahrstreifen auf den linken wechselte. Dabei kam es zu einer Kollision zwischen den beiden Autos. Der PKW Ford kam zum Stehen. Rettungskräfte kümmerten sich um die Insassen, die allesamt nach ambulanter Behandlung vor Ort entlassen werden konnten.

Der Fahrer des PKW Skoda setzte seine Fahrt fort, konnte aber wenig später von Polizeibeamten gestoppt werden. Der 81-jährige Fahrer sowie die Insassen des Fahrzeuges waren unverletzt. Der Sachschaden wurde mit ungefähr 6.500 Euro angegeben. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen Verkehrsunfallflucht.

Quelle und Infos via Polizeidirektion Ost.

Bernau LIVE
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.