Anzeige

Tötungsdelikt an 32-jährige Bernauerin – Mordkommission sucht Zeugen

Hinweis der Polizeidirektion Ost

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehrshinweis: Sa. 06:15 Uhr: Unfall an der AS Wandlitz (A11) – Vollsperrung in Ri. Norden
Hinweis: Waldbrandgefahrenstufe 4-5 in Barnim und Brandenburg! Bitte seid überall vorsichtig!
S-Bahn S2: Bis 17. August 2020 SEV bei der S2 zwischen Bernau und Buch Info
Verkehrshinweis: Bis zum 15. August ist die Ortsdurchfahrt Melchow gesperrt
Covid-19: Mund- und Nasenschutz in Läden, ÖPNV und Schulen Pflicht.
Wetter am Wochenende: Fast überall sonnig bei bis zu sommerlichen 35 Grad

Bernau (Barnim): Im Zusammenhang mit der am 23.04.2020 leblos aufgefundenen Frau konnte nun die Identität der Verstorbenen geklärt werden.

Demnach handelte es sich um eine 32-jährige Bernauerin, die nach jetzigen Erkenntnissen Opfer eines Tötungsdeliktes wurde. Das Verfahren liegt unter Sachleitung der Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder) in den Händen der Mordkommission der Direktion Ost.

Die Verstorbene wurde im Flüsschen Panke, unweit der Schwanebecker Chaussee, am Radweg Berlin-Usedom gefunden. Dieser Radweg verläuft dort zwischen Mehrfamilienhäusern und der S-Bahntrasse.

Die Ermittler bitten bei der Aufklärung des Geschehens um Mithilfe der Bevölkerung:

Wer hat sich im Zeitraum vom 22.04.2020, 20:00 Uhr bis zum 23.04.2020, 07:00 Uhr, in dem Bereich aufgehalten und kann Hinweise auf Personen bzw. Sachverhalte geben, welche für die Aufklärung des Geschehens von Bedeutung sein könnten? Die Frau kann allein oder in Begleitung unterwegs gewesen sein. Die Brillenträgerin war von schlanker Statur und ca. 165 cm groß. Ihr dunkelbraunes Haar trug sie halblang, fast bis zur Schulter reichend.

Hinweise können über die Polizeiinspektion Barnim unter der Rufnummer 03338-3610 oder per Internetwache www.polizei.brandenburg.de an die Ermittler weitergegeben werden. Selbstverständlich nimmt auch jede andere Polizeidienststelle Ihre sachkundigen Angaben gern entgegen.

Unsere bisherigen Beiträge dazu

Leblose junge Frau in Bernau – Polizei bittet um Mithilfe zur Identität

Leblose Frau nahe der Schwanebecker Chaussee in Bernau aufgefunden

 

Anzeige Bahnhofs-Passage Bernau
Tags
Back to top button
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.