Anzeige  

Tage der Sichtbarkeit: “Funkeln im Dunkeln” auf dem Bernauer Marktplatz

Heute kontrolliert die Polizei

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Stau und erhebliche Verkehrsbehinderungen. Mehr dazu im Morgenbeitrag
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Freitag: Bis zum späten Nachmittag meist Regen bei bis zu 16 Grad

Bernau (Barnim): Auch wenn es am gestrigen Mittwochnachmittag nicht wirklich dunkel auf dem Marktplatz in Bernau war, so stand das Licht im Vordergrund des Aktionstages zur Verkehrssicherheit.

Bereits seit vergangenen Montag sollen Bürger und insbesondere Schüler*innen und Eltern mit verschiedenen Aktionen im Rahmen der landesweiten “Tage der Sichtbarkeit sensibilisiert” werden.

Neben dem Landkreis Barnim, der Kreisverkehrswacht, den Straßenbehörden oder der Polizei informiert die Stadt Bernau die ganze Woche über zum Thema Verkehrssicherheit in der dunklen Jahreszeit. Neben gemeinsamen Aktionen vor Schulen und Kindergärten, wurde gestern zu einem Aktionsnachmittag auf den Bernauer Marktplatz geladen.

Anzeige  

Gemeinsam mit dem Ordnungsamt Bernau informierten Unternehmen, Organisationen, Polizei, Feuerwehr oder die Kreisverkehrswacht Barnim über die Sicherheit im Straßenverkehr vor allem in der bevorstehenden dunklen Jahreszeit. So informierte die Feuerwehr anschaulich über den “Toten Winkel”, die Kreisverkehrswacht bot einen Fahrradparcours an und die Polizei verteilte Leuchtbänder und gab informationen für einen sicheren Schulweg.

Das Ordnungsamt informierte über die verschiedenen Möglichkeiten, sich besser zu zeigen. „Eigentlich ist es ganz leicht. Vor allem helle Kleidung und auffällige Farben machen uns sichtbar. Wer gerne schwarz trägt, kann sich durch Schnapparmbänder und Reflektoren sichtbar machen und für Kinder empfehlen wir neben auffälligen Farben Warnwesten zu tragen, wenn sie im Straßenverkehr unterwegs sind. Durch solche einfachen Dinge sind wir in der dunklen Jahreszeit nicht erst auf 25 Metern Entfernung sichtbar, sondern bereits aus etwa 140 Metern Entfernung“, so der Ordnungsamtsleiter. Mit seinem Team will er nicht mahnen, aber helfen, Unfälle aufgrund von Dunkelheit zu vermeiden.

Für Essen und Trinken sorgten u.a. die Gulaschkanone der Bernauer Feuerwehr oder die Bernauer Tafel. Mit Bastel- und Mitmachangeboten warteten die WOBAU, die Stadtwerke sowie die AWO auf.

Funkeln im Dunkeln Stadt Bernau Marktplatz Bernau LIVE 0009
Foto: Bernau LIVE

Bereits am Morgen gab es zudem eine tolle Aktion an der Grundschule in Schönow 

Jedes Schulkind war dem Aufruf der Bildungsstätte gefolgt und versuchte, sich so gut wie möglich sichtbar zu machen. Dabei waren weihnachtliche Lichterketten, Halloweenutensilien oder blinkende Prinzessinnenkronen genauso zu sehen wie Kopflichter, Taschenlampen, Warnwesten und Knicklichter. „Ich freue mich, dass ihr alle so schön funkelt. Ihr müsst natürlich nicht jeden Tag wie ein Weihnachtsbaum aussehen, aber bitte achtet darauf, dass euch die anderen Verkehrsteilnehmer sehen“, so Schulleiter Jörg Stutzke. Seine Schule beteiligte sich als eine von vielen Einrichtungen mit einer besonderen Aktion an der Aktion „Funkeln im Dunkeln – Tage der Sichtbarkeit in Bernau“. Dabei war es in den Morgenstunden wirklich schwer, die sichtbarsten Schülerinnen und Schüler zu benennen, weil alle sich mit Feuereifer zum Funkeln gebracht hatten.

Funkeln im Dunkeln Stadt Bernau Bernau LIVE 0000
Foto: Stadt Bernau / Pressestelle

„Ich bin total begeistert von dem Engagement. Und ich freue mich, dass die Aktion auf so großes Interesse stößt. Es ist gut, dass jetzt so viele über das Thema Sichtbarkeit sprechen, so wird es von vielen besser wahrgenommen. Denn jetzt, wo es länger dunkel ist, werden vor allem die schwächeren Verkehrsteilnehmer wie Fußgänger und Radfahrer schnell übersehen“, weiß Rory Schönfelder, der Leiter des Ordnungsamtes der Stadt Bernau. Unter der Federführung seines Amtes beteiligt sich die Stadt Bernau bei Berlin an den „Landesweiten Tagen der Sichtbarkeit“. Die rufen in der dunklen Jahreszeit alle dazu auf, aufeinander Rücksicht zu nehmen und sich sichtbar zu machen.

[the_ad id=”77415″]

Noch bis zum morgigen Freitag wird es weitere Aktionen rund um die Verkehrssicherheit geben.

So z.B. am heutigen Donnerstag von der Polizei mit umfangreichen Verkehrskontrollen der Polizeiinspektion Barnim am 24.10.2019. „Schulwegsicherung“ vor Kindertagesstätten, Schulen, Bushaltestellen, aber auch Fußgängerüberwegen stehen heute den ganzen Tag über im polizeilichen Fokus.

 

Anzeige Kulturherbst Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.