Anzeige  

Rüdnitzer Chaussee in Bernau – es wird mehrfach gebuddelt und gebaut

Kurzer Überblick

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Stau und erhebliche Verkehrsbehinderungen. Mehr dazu im Morgenbeitrag
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Donnerstag: Mix aus Sonne und Wolken bei bis zu 21 Grad

Bernau (Barnim): Die Rüdnitzer Chaussee im Bereich von Bernau gleicht im Augenblick einer Großbaustelle.

Gleich an mehreren Bereichen wird zurzeit umfangreich gebuddelt, gebaut und Neues erschaffen. Wir haben uns etwas umgeschaut und wollen Euch ein wenig daran teilhaben lassen.

Erneuerung Trinkwasserleitungen

Anzeige  

Bereits im August haben umfangreiche Bauarbeiten des WAV Panke/Finow begonnen. Entlang der Rüdnitzer Chaussee auf der westlichen Seite im Gehwegbereich zwischen der Jahnstraße und der Henzestraße turnusmäßig die Trinkwasserleitung ausgewechselt.

Die Maßnahme umfasst neben dem Leitungsbau in der Rüdnitzer Chaussee auch einen Teilabschnitt der Sachtelebenstraße (bis zur Büttenstraße). Hier wird an den bereits neu verlegten Leitungsabschnitt in der Sachtelebenstraße angebunden. Des Weiteren wird im Bereich der Anbindung in der Straße Am Pankeborn die dort verlegte Leitung ebenfalls ausgetauscht. Diese Maßnahmen sind erforderlich, um die stetige Versorgungssicherheit mit Trinkwasser zu garantieren, so der WAV in seiner Mitteilung.

Bau einer Mittelinsel

Seit Montag, den 14. Oktober, bis voraussichtlich Ende des Jahres, wird die L200 in einem Teilstück umgebaut und erhält eine Mittelinsel.

Wie die Stadt Bernau mitteilt, sollen so Anwohner aus dem Puschkinviertel und dem Rutenfeld – insbesondere Kinder, Ältere und Mobilitätseingeschränkte – das Gewerbegebiet und die Einkaufsmöglichkeiten auf der anderen Seite der Rüdnitzer Chausse künftig besser und gefahrloser erreichen können.

Die Insel wird genau auf Höhe der Einmündung der Büttenstraße eingerichtet. Die Einmündung selbst wird so umgestaltet, dass sie nur noch für Radfahrer und Fußgänger passierbar ist. Autofahrer können auf die Rüdnitzer Chaussee damit nicht mehr direkt von der Büttenstraße aus einbiegen, da diese durch die Umgestaltung zur Sackgasse wird, die in einem so genannten „Wendehammer“ endet.

In kommenden drei Monaten bleibt die Rüdnitzer Chaussee wegen der Bauarbeiten zwischen der Einmündung der Sachtelebenstraße und der Ampelkreuzung Rüdnitzer Chaussee/Jahnstraße voll gesperrt. Ausnahmen gelten für Anwohner des betreffenden Teilstücks, die ihre Grundstücke erreichen müssen sowie Kunden der anliegenden Tankstelle. Abhängig vom Baustellenverkehr wird den genannten Personengruppen jeweils die Zufahrt gewährt. Der durchgehende Verkehr hat nur wenige Meter Umweg zu nehmen – er wird über die Pankstraße und die Straße „Am Pankeborn“ geleitet.

[the_ad id=”77415″]

Die ESSO Tankstelle bleibt während der Bauarbeiten geöffnet und ist dann von hinten über die Pankstraße zu erreichen.

Die Stadt investiert rund 200.000 Euro in diese Verbesserung der Verkehrssicherheit und bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis und Geduld.

Bauarbeiten Ruednitzer Chaussee Oktober 2019 Bernau LIVE 0001
Foto: Bernau LIVE

Bauarbeiten auf dem Eckgrundstück der Freien Tankstelle

Nur ein Stückchen weiter und ebenfalls an der Rüdnitzer Chaussee/Am Pankeborn, wurde die Baugenehmigung für einen „ACTION-Markt“ erteilt. Das Objekt soll, neben einem Getränkemarkt, an der Ecke Am Pankeborn entstehen. Auch hier wird bereits kräftig gebaut.

Nach eigenen Angaben verfügt das Unternehmen über 1.350 Filialen in den Niederlanden, Belgien, Frankreich, Deutschland, Luxemburg, Österreich und Polen und beschäftig etwa 46.000 Mitarbeiter. Auf der Homepage des Marktes sind bereits zahlreiche Stellenangebote für den Bernauer Standort zu finden.

Bauarbeiten Ruednitzer Chaussee Oktober 2019 Bernau LIVE 0000
Foto: Bernau LIVE

Netto Markt 

Demnächst soll der bisherige Netto-Markt an der Rüdnitzer Chaussee abgerissen werden. Dieser wird ersetzt durch einen modernen Neubau. Nach bisherigen Planungen soll noch in diesem Jahr mit dem Abriss begonnen werden. Während der Arbeiten wird es einen größeren Behelfsverkauf an gleicher Stelle geben. Ein genaues Datum ist uns hier jedoch noch nicht bekannt.

Bauarbeiten Ruednitzer Chaussee Oktober 2019 Bernau LIVE 0003
Foto: Bernau LIVE

Albertshofer Chaussee – Wohnungsbau

Fleissig gearbeitet wird auch auf dem Gelände der alten russischen Kasernen in Höhe des Bahnübergangs. Hier werden zur Zeit die alten Gebäude entkernt so dass hier beinahe nur noch die Grundmauern stehen. Entstehen sollen hier Wohnungen ähnlich wie im vorderen Bereich am Schönfelder Weg.

Bauarbeiten Ruednitzer Chaussee Oktober 2019 Bernau LIVE 0004
Foto: Bernau LIVE

 

Anzeige Kulturherbst Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.