Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Ab 11.10.21 Bauarbeiten auf der L30 – Schönower Chaussee. Beitrag
Covid-19: Corona-Tests ab Montag, den 11.10.21, kostenpflichtig. Beitrag
Verkehr: Ab 04. Oktober Sperrung der B2 in Richtung Berlin – Beitrag
 Covid 19: Aktualisierte Corona-Umgangsverordnung ab 13. Oktober – Beitrag
Wetter am Freitag: Meist stark bewölkt, zum Nachmittag Regen bei bis zu 12 Grad

Richtfest für das neue Medizinische Versorgungszentrum in Lobetal

Fertigstellung August 2020

Bernau (Lobetal): Unter großen Andrang wurde heute, vor gute einer Stunde, das Richtfest für das neue Medizinische Versorgungszentrum in Lobetal gefeiert.

Im Beisein zahlreicher Gäste, unter ihnen viele Mitarbeiter*innen, Bernaus Bürgermeistermeister André Stahl und Martin Wulff, Geschäftsführer der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal, stieß man symbolisch auf die Fertigstellung des Rohbaus an.

Am 26. November fand die Grundsteinlegung für das MVZ Lobetal statt. In zentraler Lage im Nazarethweg in Lobetal entsteht derzeit ein Neubau für eine hausärztliche und zahnärztliche sowie eine Physiotherapie-Praxis. Sie bilden den neuen Standort des MVZs in Lobetal.

Anzeige  

Dadurch wird für die bestehende hausärztliche und zahnärztliche Versorgung der Ortschaft Lobetal ein moderner und zukunftsorientierter Rahmen geschaffen. Das Angebot wird darüber hinaus um eine Praxis für Physiotherapie erweitert. Die Hoffnungstaler Stiftung investiert insgesamt 2,1 Millionen Euro in den Neubau. Die Fertigstellung ist für August 2020 geplant.

Medizinisches Versorgungszentrum Lobetal0001
Foto: Bernau LIVE / Bürgermeister André Stahl

Das 2007 gegründete Medizinische Versorgungszentrum der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal vereint unter seinem Dach an den drei verbundenen Standorten in Bernau, Lobetal und Eberswalde bisher die Fachbereiche Allgemeinmedizin, Innere Medizin, Neurologie, Psychiatrie, Dermatologie und Zahnmedizin. Perspektivisch kommt der Bereich Physiotherapie dazu.

Das MVZ Lobetal gewährleistet in Kooperation mit den niedergelassenen Fachärztinnen und Fachärzten der Region hohe Qualität auch bei der ärztlichen Betreuung von Klientinnen und Klienten in den Einrichtungen der Hoffnungstaler Stiftung Lobetal.

Mit dem neuen Standort wird auch die bisherige Bezeichnung „ZNP – Zentrum für Neurologie und Psychiatrie gGmbH“ durch den Begriff „MVZ Lobetal“ abgelöst.

Quelle der Informationen: Hoffnungstaler Stiftung Lobetal / Die Veranstaltung dauert zur zeit noch an / Sachstand: 14.15 Uhr

Medizinisches Versorgungszentrum Lobetal0000
Foto: Bernau LIVE / Martin Wulff – Geschäftsführer Hoffnungstaler Stiftung Lobetal

Anzeige Highland Blast in Eberswalde
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"