Anzeige
Holland-Park - Bild kann nicht geladen werden.  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Wetter am Mittwoch: Mix aus Sonne und Wolken, Anfangs 2- später bis zu 10 Grad
Verkehr in- und um Bernau: Aktuelle Verkehrshinweise findet Ihr täglich in unseren Morgenbeiträgen.

Panketals erster vollwertiger Kreisverkehr freigegeben

Eine Info der Gemeinde Panketal

Nachrichten aus Deutschland und der Welt (Testbetrieb)

Panketal / Schwanebeck: Mit der Verkehrsfreigabe des Knotenpunktes Lindenberger Weg / Goethestraße / Rathenaustraße endete für die Gemeinde Panketal ein fast 20-jähriges Kapitel zur Lösung der Verkehrsprobleme an der ehemaligen Buswendeschleife im Ortsteil Schwanebeck.

Am 12. Dezember 2023 kamen Panketals Bürgermeister Maximilian Wonke, Uwe Voß, Vorsitzender der Gemeindevertretung, sowie Vertreterinnen und Vertreter am Bau beteiligter Firmen zusammen, um den Kreisverkehr offiziell freizugeben. Vor dem obligatorischen Banddurchschnitt hatte der Bürgermeister die Ehre, den letzten Stein im Gehweg zu verlegen. Darauf ist die Jahreszahl der Fertigstellung verewigt.

Maximilian Wonke: „Ich freue mich, dass wir heute den ersten vollwertigen Kreisverkehr in der Gemeinde Panketal eröffnen können. Zwar haben die Vorbereitungen zur Umsetzung dieses Projektes sehr lang gedauert, doch als ein konkreter Plan vorlag und die nötigen Voraussetzungen geschaffen wurden, ging der Bau recht schnell und wir waren sogar 14 Tage früher als geplant fertig.“

Anzeige
 

Vom 11. April bis 7. Dezember 2023 wurden Fahrbahn und Gehweg grundhaft ausgebaut. Dadurch entstand eine eindeutig erkennbare Verkehrsführung. Sie sorgt für die Verringerung von Brems- und Beschleunigungsvorgängen, führt zur Reduzierung der tatsächlichen gefahrenen Geschwindigkeiten, und trägt somit zur Reduzierung von Umweltbelastungen bei. Die Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer hat sich ebenfalls erhöht. Es fand eine Neuordnung der Beleuchtung statt. Im Zuge der Maßnahme wurden Telefon-, Elektro-, Gas- und Beleuchtungsleitungen aus dem Straßenkörper in die Nebenbereiche verlegt.

Bereits im Jahr 2004 fasste die Panketaler Gemeindevertretung den Beschluss, dass in dem Grenzbereich zu Berlin-Buch etwas passieren muss, um den Verkehrsfluss zu optimieren und die Sicherheit zu erhöhen. Dem schlossen sich viele Vorschläge von unterschiedlicher Seite an. 2010 gab es erste konkrete Planungsideen, die fünf Jahre reiften. Im Rahmen einer studentischen Masterarbeit wurde 2015 erstmals ein realisierbarer Vorschlag für einen Kreisverkehr entwickelt. Der Ausbaubeschluss wurde Ende 2017 gefasst. Nach der Beantwortung offener Grunderwerbsfragen konnte die Ausführungsreife erarbeitet werden. Durch Einschnitte wie Corona und den Krieg gegen die Ukraine wurde der Baubeginn erst im April 2023 möglich.

Die Kosten inklusive Planung und Bau belaufen sich auf rund 755.000 Euro. Anliegerbeiträge werden nicht erhoben, so die Gemeinde Panketal in einer Zusammenfassung.

 

Titelbild: Maximilian Wonke (4.v.r.), Uwe Voß (M.) und Diplom-Ingenieurin Andrea Börjes (4.v.l.)

 

Anzeige
Verwendete Quellen
Gemeinde Panketal
enthält Werbung
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Skip to content