Anzeige

Nächtlicher Großeinsatz der Feuerwehren am Rathaus Panketal

Mögliche Brandstiftung?

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Freitag: Ein bisschen wie gestern, meist sonnig bei bis zu 20 Grad

Bernau (Panketal): Am späten Freitagabend wurden die Feuerwehren der Gemeinde Panketal zu einem vermeintlichen Gebäudebrand am Rathaus in Zepernick gerufen.

Wie sich vor Ort jedoch herausstellte, stand ein Kleinwagen in Vollbrand, welcher mittels Schaum schnell gelöscht werden konnte.

Während der Löscharbeiten wurde durch die Kameraden der Feuerwehr eine Person im Gebüsch entdeckt, die sich augenscheinlich dort versteckte. Ein weiterer Verdächtiger wurde in unmittelbarer Nähe des Brandes durch die Beamten der Polizeiinspektion Barnim aufgegriffen.

Inwieweit es sich bei den beiden Jugendlichen um mögliche Täter handelt oder ob sie nur Zeugen des Geschehens waren, wird nun durch die Polizei ermittelt.

Wenngleich beim PKW ein Totalschaden zu verzeichnen ist, so ist glücklicherweise niemand verletzt worden. Vor Ort waren 31 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Schwanebeck und Zepernick.

Fotos: Bernau LIVE

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.