Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Ab 11.10.21 Bauarbeiten auf der L30 – Schönower Chaussee. Beitrag
Covid-19: Corona-Tests nunmehr kostenpflichtig. Beitrag
Verkehr: Ab 04. Oktober Sperrung der B2 in Richtung Berlin – Beitrag
 Covid 19: Aktualisierte Corona-Umgangsverordnung ab 13. Oktober – Beitrag
Wetter am Dienstag: Meist bewölkt, kaum Regen bei bis zu 16 Grad
Häufig gelesen

Mund- und Nasenschutz wird im Berliner ÖPNV ab Montag Pflicht

Ab Montag, den 27. April 2020

Bernau (Barnim): Am kommenden Montag, den 27. April 2020, wird in Berlin das Tragen von Mund- und Nasenschutz in öffentlichen Verkehrsmitteln zur Pflicht.

Neben zahlreichen Lockerungen, die in etwa denen des Landes Brandenburg entsprechen, wurde dies am heutigen Nachmittag vom Berliner Senat verkündet.

Hierbei kann der Mund- und Nasenschutz auch selbstgenäht, ein Schal oder Tuch sein. Für Pendler aus Brandenburg heisst es dann ab der Stadtgrenze, Mund- und Nasenschutz an. Zudem wurde empfohlen, einen entsprechenden Schutz auch in Einzelhandelsgeschäften zu tragen. Letzteres ist allerdings keine Pflicht.

Anzeige  

Ansonsten bleibt es auch in Berlin weiterhin bei den bisherigen Kontaktbeschränkungen, bei Abstandsregeln, Cafés und Restaurants bleiben geschlossen, Zoo und Tierpark dürfen die Aussenbereiche öffnen und Einzelhandelsgeschäfte und Einkaufscenter Kunden empfangen. Messen und Veranstaltungen bleiben weiterhin bis auf kleinere Ausnahmen untersagt. Grossveranstaltungen sollen bis zum Ende der Herbstferien verboten bleiben.

Das Land Brandenburg sieht auch weiterhin von einer generellen Mund- und Nasenschutz – Pflicht ab. Vielmehr wird hier die Nutzung „nur“ empfohlen.

Alle Einzelheiten findet Ihr auf den Seiten der Stadt Berlin. Link.

 

Anzeige Highland Blast in Eberswalde
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"