Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Covid-19: Alle Infos zur geänderten Corona-Verordnung ab 03. Juni 2021 im Land Brandenburg. Beitrag
Hinweis: Bernauer Stadtverwaltung wieder im Regelbetrieb. Beitrag
Wetter am Dienstag: Hier und da ein paar Wolken – trocken bei bis zu 24 Grad

Mehrere Einsätze der Feuerwehr Bernau und Meldungen der Polizei

Feuerwehr Bernau / Polizeidirektion Ost

Bernau (Barnim): Während die meisten von uns den gestrigen Feiertag zur Erholung oder zum Feiern nutzten, wurden die Kamerad*innen der Feuerwehr Bernau zu gleich mehreren Einsätzen gerufen.

Bei einem davon handelte es sich um eine wiederholten Flächenbrand in Bernau an der Schwanebecker Chaussee. Hier brannten auf etwa 1000 qm mehrere kleine Flächen. 

Vermutlich durch unachtsamen Umgang mit einer weggeworfenen Zigarettenkippe oder durch Selbstentzündung entzündeten sich Pollen, die schliesslich durch umherfliegen einen Flächenbrand verursachten. Bereits in der letzten Woche musste die Feuerwehr Bernau hier zweimal ausrücken. Im Einsatz waren 17 Einsatzkräfte der Feuerwehr sowie der Rettungsdienst Barnim.

Anzeige WOBAU Bernau

In den kommenden Tagen erwarten wir wieder sehr heisses Sommerwetter. Daher sei an alle der Hinweis gerichtet, entsprechend umsichtig zu sein.

Meldungen der Polizeidirektion Ost

Wandlitz – Diebe am Strandbad

Am 31.05.2019, gegen Mitternacht, beobachteten zwei Zivilpolizisten zwei junge Männer im Alter von 19 und 31 Jahren dabei, wie sie im Bereich des Stadtbades scheinbar grundlos fremde Leute umarmten. Den Beamten war dabei nicht entgangen, dass einer der zwei Männer plötzlich über eine Handtasche verfügte, in deren Besitz er zuvor nicht war. Als die Beamten die Männer daraufhin kontrollierten, klingelte in der Tasche ein Telefon. Am anderen Ende der Leitung war ein 21-Jähriger, der angab, dass man soeben sein Handy gestohlen hatte, auf dem er deswegen von einem anderen Apparat aus anrufe. Auch ein zweites Telefon, das den Herren nicht gehörte, fand sich in der Tasche. Die nunmehr Beschuldigten hatten für die Telefone und die Tasche in ihrem Besitz keine Erklärung. Sie erhielten Anzeigen und einen Platzverweis für den Bereich.

Bernau – Motorrad verschwunden

Am 30.05.2019, gegen 19:10 Uhr, erreichte die Polizei ein Anruf aus der Schwanebecker Chaussee. Die Anruferin meldete, dass ihr Motorrad der Marke Honda mit amtlichen Kennzeichen BAR-SL 87 im Zeitraum zwischen dem 29.05.2019, 21:00 Uhr, und dem 30.05.2019, 19:00 Uhr, durch Unbekannte entwendet worden sein soll. Die Polizei nahm eine Anzeige auf und leitete die Fahndung nach dem verschwundenen Krad ein.

Eberswalde – Zeugen zu gefährlicher Körperverletzung gesucht

Aus bislang noch nicht geklärter Ursache gerieten in der Eisenbahnstraße am 30.05.2019, gegen 19:35 Uhr, zwei Personengruppen in einen Streit miteinander. Als Tatverdächtige wurden im Nahbereich durch die Polizei drei Personen im Alter zwischen 19 und 33 Jahren ermittelt. Während der Auseinandersetzung erlitt eines der Opfer Kopfverletzungen ein anderes einen Jochbeinbruch und Nasenverletzungen. Die Polizisten befragten vor Ort Zeugen, erteilten Platzverweise und nahmen Anzeigen auf. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Wenn Sie den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise geben können, melden sie sich bei der Polizei unter: 03338 / 361 1224 !

Eberswalde – Einbruch in Apotheke

Polizisten aus Eberswalde wurden am 31.05.2019, gegen 00:45 Uhr, von einem Zeugen in die Robert-Koch-Straße gerufen. Er hatte beobachtet, wie ein Mann in eine dortige Apotheke eingebrochen ist. Die Beamten trafen unmittelbar nach dem Anruf am Tatort ein und stellten den ihnen bekannten, 22-jährigen Mann, auf frischer Tat. Der Mann wurde daraufhin festgenommen. Bei der ersten Spurensuche am Tatort wurde in unmittelbarer Nähe zur Apotheke eine Person auf einem Fahrrad gesehen, die der Aufforderung anzuhalten nicht nachkam. Hierauf setzte einer der Beamten zum Sprint an. Diesen Moment nutzte der Beschuldigte, um zu fliehen. Nur war dies umsonst. Den Beamten war er ja bereits bestens bekannt. Er wird sich nun wegen Einbruchsdiebstahls strafrechtlich verantworten müssen. Auch die Kriminaltechnik kam zum Einsatz und sicherte Spuren.

Schönwalde – Betrunken verunfallt

Am 30.05.2019, gegen 15:30 Uhr, stützte ein 55 Jahre alter Radler, auf dem Bernauer Damm mit seinem Gefährt. Hierbei zog er sich eine Kopfverletzung zu, die im Klinikum behandelt werden musste. Polizisten konnten vor Ort auch schnell die Ursache für den Sturz ausmachen. Mit 1,60 Promille hätte der Mann sein Fahrrad lieber schieben sollen. Er musste im Klinikum eine Blutentnahme durchführen lassen und wird sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten müssen.

Quelle: Polizeidirektion Ost

Anzeige  
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"