Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Ab 11.10.21 Bauarbeiten auf der L30 – Schönower Chaussee. Beitrag
Covid-19: Corona-Tests nunmehr kostenpflichtig. Beitrag
Verkehr: Ab 04. Oktober Sperrung der B2 in Richtung Berlin – Beitrag
 Covid 19: Aktualisierte Corona-Umgangsverordnung ab 13. Oktober – Beitrag
Wetter am Montag: Meist stark bewölkt, kaum Regen bei bis zu 15 Grad

Ein wenig Stille beim Feuerwehrgottesdienst in Ladeburg

Feuerwehr Bernau

Bernau (Ladeburg): Während in der Nähe tausende Menschen fröhlich über den Bernauer Weihnachtsmarkt schlenderten oder sich auf dem Platz am Steintor zum Weihnachtssingen trafen, nahm man sich am Samstag in Ladeburg einen Moment der Ruhe und Stille.

Mit den Worten “Gott zur Ehr” eröffnete Pastor Feldmann den Feuerwehrgottesdienst in der Dorfkirche Ladeburg.

Diesem Leitspruch der freiwilligen Feuerwehren folgend, ist es seit Jahren im Bernauer Ortsteil Ladeburg gute Tradition, sich einmal im Jahr zum gemeinsamen Gottesdienst zu treffen. Auch wenn es sich bei den meisten Kameraden nicht um konsequente Kirchgänger handelt, so nahmen sich viele Kamerad*innen am Samstagabend vor dem 3. Advent Zeit für ein paar Worte oder gemeinsame Weihnachtslieder.

Anzeige  

Ferner gedachte man verstorbenen Kameraden und besann sich auf die wirklich wichtigen Dinge in der Zeit um Weihnachten, die Pastor Feldmann eindringlich predigte. Im Anschluss traf sich in vorweihnachtlicher Runde im Gerätehaus und lies den Abend gemütlich ausklingen.

Anwesend waren neben der Bernauer Wehrführung auch Ortsvorsteher Jens Thaute, Bernaus Bürgermeister André Stahl sowie die allgemeine Stellvertreterin des Bürgermeisters und Dezernentin, Michaela Waigand.

 

Anzeige Highland Blast in Eberswalde
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"