Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Inselleuchten Marienwerder 2022 Inselleuchten Marienwerder 2022
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: L31 zwischen Ladeburg und Lanke nach 8 Monaten Bauzeit wieder offen
Verkehrshinweis: Sperrung der L 200 in Richtung Bernau zwischen Autobahnausfahrt Bernau-Süd und Birkholzer Straße-  Info
ÖPNV: Das 9-Euro-Ticket für Juni, Juli und August ist erhältlich. Infos
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis 24. Juni – Beitrag
Wetter am Montag: Viel Sonne, am Abend Gewitter möglich bei bis zu 35 Grad

Bernau – Barnim: Polizeimeldungen vom Wochenende

Polizeidirektion Ost

L200 – Zusammengestoßen

Am 18.12.2017, gegen 10 Uhr, ereignete sich auf der L200, zwischen der Autobahnauffahrt Bernau/Süd und Schwanebeck ein Verkehrsunfall. Der 71-jährige Fahrer eines PKW Ford fuhr aus bisher ungeklärter Ursache auf einen vor ihm fahrenden Kleintransporter auf. Bei dem Unfall erlitt die Beifahrerin im PKW Ford leichte Verletzungen. Der Sachschaden wird mit ungefähr 9.000 Euro angegeben.

Anzeige

Eberswalde – Weiterfahrt untersagt

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle stoppten Polizeibeamte am 17.12.2017, gegen 21:20 Uhr, den Fahrer eines PKW Mitsubishi. Der 19-Jährige konnte den Beamten keine Fahrerlaubnis vorweisen.  Die Polizisten fertigten eine Verkehrsvergehensanzeige und untersagten ihm die Weiterfahrt.

Eberswalde – Platzverweis erteilt

Kunden eines Geldinstitutes, die in den Nachmittagsstunden des 16.12.2017 dessen Vorraum betraten, mussten mit ansehen, wie ein 36-Jähriger sexuelle Handlungen an sich vornahm. Hinzugerufene Polizeibeamte stellten den Mann und erteilten ihm einen Platzverweis. Die Kriminalpolizei ermittelt nun gegen ihn wegen exhibitionistischer Handlungen.

Bernau bei Berlin – Altkleidercontainer brannten

Am 17.12.2017, gegen 22:15 Uhr, kam es in der Straße Im Blumenhag aus ungeklärter Ursache zum Brand von drei Altkleidercontainern. Der Gesamtschaden wird mit ca. 1.000 Euro angegeben. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Prenden – Gartengeräte gestohlen

In der Zeit vom 15. bis 17.12.2017 drangen Unbekannte gewaltsam in ein Nebengelass auf einem Grundstück in der Straße Am Stromberg ein.  Sie stahlen daraus Gartengeräte und hinterließen einen Schaden von ungefähr 400 Euro.

Schwanebeck – Diebe nahmen Fahrräder mit

Unbekannte gelangten in der Nacht zum 17.12.2017 auf ein Grundstück in der Bernauer Chaussee. Dort drangen sie gewaltsam in das Nebengelass ein und stahlen daraus zwei Fahrräder sowie Gartengeräte. Der Schaden wird mit ca. 7.000 Euro angegeben.

Ahrensfelde/Eiche – Ladendiebin gestellt

Mitarbeiter eines Geschäftes in der Landsberger Chaussee beobachteten am 16.12.2017, gegen 12:40 Uhr, wie ein Kundin diverse Kosmetikartikel einpackte und das Geschäft verlassen wollte, ohne diese zu bezahlen. Sie stellten die 40-Jährige und informierten die Polizei. Bei der Frau fand sich Ware im Wert von ca. 500 Euro. Die Beamten fertigten eine Anzeige wegen Ladendiebstahl. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Wandlitz/Schönwalde – Auf frischer Tat gestellt

Anwohner informierten am 17.12.2017, gegen 2 Uhr, die Polizei über drei Personen, die Fassaden von Wohnhäusern und einer Bushaltestelle in der Hauptstraße besprühten. Die Polizeibeamten konnten zwei 17- und einen 18-Jährigen stellen. Die Beamten nahmen die Personalien der jungen Männer auf und fertigten Anzeigen wegen Sachbeschädigungen durch Graffiti. Im Rahmen ihrer Streifentätigkeit stellten die Polizeibeamten gegen 4:15 Uhr einen der Drei im Ortsteil Gorinsee. Hier fanden die Beamten einen mit Zahlen besprühten Grundstückspfeiler, ein Verkehrsschild und eine Bushaltestelle. Die Polizisten nahmen den 17-Jährigen in Gewahrsam. Er trug eine Spraydose sowie betäubungsmittelverdächtige Substanzen bei sich, die durch die Polizisten sichergestellt wurden. Erziehungsberichtigte konnten ihn nach der Anzeigenaufnahme abholen. Der junge Mann muss sich nun neben den Anzeigen wegen Sachbeschädigungen auch noch wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Kennzeichendiebstahl in Eberswalde

Unbekannte Täter demontierten in der Nacht von Freitag zu Samstag die vordere Kennzeichentafel eines abgestellten PKW Skoda in der Boldtstraße in Eberswalde. Durch die Polizei wurde der Tatort fotografisch gesichert. Nach dem Kennzeichen wird nun gefahndet. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Sachbeschädigung in Panketal

In der Nacht zum Samstag wurde am Amtshaus in Zepernick ein Postbriefkasten beschädigt. Der Einwurfschlitz des Briefkastens wurde durch bisher unbekannte Täter gewaltsam derart vergrößert, dass er gesperrt werden musste. Die innenliegenden Briefe wurden einer Briefzustellerin übergeben. Zur Schadenshöhe liegen bisher keine Erkenntnisse vor. Die Kriminalpolizei hat hierzu die Ermittlungen übernommen.

Einbruchsdiebstahl in Panketal

Im Panketaler Ortsteil Zepernick wurde am Samstagnachmittag, in der Zeit von 16:00 Uhr bis 19:20 Uhr, in ein Einfamilienhaus in der Dürerstraße eingebrochen. Unbekannte Täter öffneten gewaltsam die Terrassentür des Hauses und entwendeten Schmuck aus den Räumlichkeiten. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 7000,00 Euro. Zur Spurensicherung kam die Kriminaltechnik zum Einsatz, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Graffiti in Eberswalde

Durch einen Mitarbeiter des Wachschutzes der Fachhochschule HNEE wurde am Samstagnachmittag ein Graffiti an einer Hauswand des Stadtcampus festgestellt und die Polizei hierüber informiert. Unbekannte Täter hatten mit einem grünen Stift die Hauswand in der Schicklerstraße mit einem unleserlichen Schriftzug beschmiert. Die Schadenshöhe beträgt ca. 50 Euro. Durch die Beamten wurde eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung aufgenommen.

Infos und Meldungen via Polizeidirektion Ost.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige