Anzeige  

Bundesregierung einigt sich auf Lockerung der Corona-Maßnahmen – Infos

#WirBleibenZuhause

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Stau und erhebliche Verkehrsbehinderungen. Mehr dazu im Morgenbeitrag
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Freitag: Bis zum späten Nachmittag meist Regen bei bis zu 16 Grad

Bernau (Berlin): Am heutigen Mittwoch haben sich die Bundeskanzlerin und Ministerpräsidenten per Videokonferenz zu einem Corona-Krisengipfel getroffen.

Im Fokus der Gespräche stand die Lockerung vorhandener Corona-Eindämmungsmaßnahmen ab kommender Woche, den 20. April 2020.

Die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder haben sich nach intensiven Beratungen auf folgende Regelungen zur Eindämmung des Coronavirus geeinigt: (den genauen Wortlaut haben wir weiter unten hinzugefügt)

Anzeige  
  • Bisheriges Kontakt/Ausgangsverbot bleibt vorerst bis mindestens zum 03. Mai 2020 bestehen
  • keine privaten Reisen/Urlaube/touristische Ausflüge bis mindestens 03. Mai 2020
  • Schulen und Kitas bleiben bis 3. Mai geschlossen – Schulen sollen ab 4. Mai schrittweise und vorsichtig starten – Vorerst mit den Abschlussklassen (Abitur, 10-Klässler etc.)
  • Öffnung von kleineren Geschäften (Einzelhandel) bis 800 qm soll ab ab 20. oder 27.04. 2020 möglich sein – mit Hygienkonzepten die vom Händler organisiert werden müssen
  • Shoppingscenter bleiben geschlossen
  • Geschlossen bleiben: Theater, Opern, Konzerthäuser, Museen, Galerien, Ausstellungen, zoologische und botanische Gärten und ähnliche Einrichtungen, Messen, Kinos, Freizeitparks und Anbieter von Freizeitaktivitäten (drinnen und draußen), Spielhallen, Sportanlagen, Schwimmbäder
  • Öffnung von Frisören ab 04. Mai möglich – mit Schutzmaßnahmen/Masken
  • Hotels, Restaurants, Cafés und Bars bleiben bis mindestens 03. Mai 2020 geschlossen
  • Vorerst keine Gottesdienste in Kirchen
  • keine Großveranstaltungen bis mindestens zum 31. August 2020
  • Das tragen von Masken im ÖPNV und in Geschäften wird dringend empfohlen

Neue Beratungen und Entscheidungen am 30. April 2020.

Beschluss der Bundesregierung im Wortlaut (PDF) – Quelle: Bundesregierung

Nachtrag: Am Abend gab es eine Pressekonferenz von Brandenburgs Ministerpräsident Woidke, der die Maßnahmen der Bundesregierung bestätigte. Ein entsprechender rechtsverbindlicher Kabinettsbeschluss für das Land Brandenburg soll bis kommenden Freitag erfolgen. Dieser kann leicht abgeändert erfolgen!

Sachstand: 19:30 Uhr – Alle Angaben ohne rechtliche Gewähr.

 

Anzeige Kulturherbst Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.