Anzeige  

Regionalmarkt in Biesenthal – Einfach mal die Seele baumeln lassen

Buntes Treiben rund um die alte Eiche

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Stau und erhebliche Verkehrsbehinderungen. Mehr dazu im Morgenbeitrag
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Freitag: Bis zum späten Nachmittag meist Regen bei bis zu 16 Grad

Biesenthal (Barnim): Am gestrigen Sonntag, lud die Lokale Agenda 21, zusammen mit der Stadtverwaltung  Biesenthal, zum bereits 7. Regionalmarkt rund um die uralte Jubiläumseiche in die Naturparkstadt ein.

Geboten wurden neben zahlreichen regionalen Produkten, wie Honig, verschiedenste Kräuter, buntes Obst, Gemüse und Pflanzen für den eigenen Garten, auch Leckereien aus der regionalen Küche. So gab es für Hungrige allerhand Vegetarisches, Kaffee und selbstgebackenen Blechkuchen, aber auch Freunde der (Bio) Bratwurst kamen auf ihre Kosten.

Anzeige  

Gegen 12 Uhr, so ist es fast schon Tradition, lud Bürgermeister Carsten Bruch zum gemeinsamen Essen an der Tafelrunde im Schatten der alten Eiche ein. Mit Gemüsesuppe und Brot fanden sich die Gäste ein und lauschten in der warmen Mittagssonne dem Bühnenprogramm.

Regionalmarkt in Biesenthal – Einfach mal die Seele baumeln lassen

Hier präsentierte sich das „Trio Scho“ aus der ukrainischen Stadt Poltava, welche mit ihren russischen Liedern für Stimmung sorgten. Aber auch „The Greatest Thing“ sorgten mit ihrem Programm für die richtige Atmosphäre.

Rund um das bunte Marktreiben vor dem fachwerklichen Rathaus, gab es für die kleinsten Besucher allerhand Mit-Mach-Stationen und Dinge zum Bestaunen. So konnten die kleinen Künstler ihre Kreativität in der Arbeit mit Ton umsetzen, einen eigenen Bogen schnitzen, an einer Schatzsuche teilnehmen oder sich beim Mitmachzirkus Wuckizucki ausprobieren.

Regionalmarkt in Biesenthal – Einfach mal die Seele baumeln lassen

Für die Größeren gab es bereits in den frühen Morgenstunden die Möglichkeit, an einer “Kulinarischen Kräuterwanderung” durch das Biesenthaler Becken teilzunehmen und sich durch Elisabeth Westphal (Nabu Barnim) in die Welt der Kräuter entführen zu lassen.

Des Weiteren gab es in diesem Jahr die Möglichkeit an einem Weidenflecht-Workshop bei der Biesenthaler Künstlerin Andrea Tuve teilzunehmen.

Wir haben uns für das schattige Plätzchen unter dem Blätterdach der alten Eiche entschieden und die Atmosphäre des bunten Treibens genossen – Danke dafür!

Fotos: Bernau LIVE

Anzeige Kulturherbst Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.