Anzeige
Anzeige  
Anzeige - Siebenklang Festival Bernau Siebenklang Festival Bernau 2022
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Eberswalde Straße in Bernau ist nun beidseitig befahrbar. Infos
Flüchtlinge aus der Ukraine: Hinweise zu Hilfsmöglichkeiten – Beitrag
Covid19: Wegfall der meisten Corona-Maßnahmen ab 03. April. Alle Infos
Verkehr: Vollsperrung der L31 zw. Ladeburg-Lanke bis 24. Juni – Beitrag
Wetter am Freitag: Anfangs sonnig mit aufkommendem Wind, zum Nachmittag / Abend Unwettergefahr

Biesenthal: Bonava plant 71 Eigenheime, Stadtvillen und Wohnungen

Bauzeit etwa 3 Jahre auf 5,7 Hektar

Biesenthal (Barnim): Nachdem das Unternehmen Bonava mit zwei Großprojekten Bernau für sich entdeckt hat, folgt nun die Naturparkstadt Biesenthal.

In den kommenden 3 Jahren sollen auf einem 5,7 Hektar großen Gelände an der Kirschallee insgesamt 71 Eigenheime + 3 Stadtvillen mit 27 Wohnungen entstehen. Das deutsch-schwedische Unternehmen sicherte sich dafür bereits 2020 weite Teile des B-Plan-Gebietes „Wohnpark am Kolterpfuhl“

„Die Erschließungsarbeiten auf dem Areal sind bereits weit fortgeschritten, sodass wir voraussichtlich im Sommer mit dem Bau der ersten Häuser starten. Gut ein Jahr später werden die ersten Familien einziehen können. Ende 2025 wollen wir mit unserem Teil des Quartiers fertig sein“, berichtet Bonava-Projektleiterin Julia Hornby, die das Bauvorhaben gemeinsam mit Felix Rathke verantwortet.

Anzeige Stellenangebote Maerkisch Edel

Das Quartierkonzept sieht einen Mix aus 14 Reihenhäusern sowie 57 freistehenden Einfamilienhäusern in acht verschiedenen Varianten vor. Die schlüsselfertig angebotenen Häuser bieten zwischen 103 bis 169 Quadratmeter Wohn-Nutzfläche und je nach Wunsch drei, vier oder fünf Zimmer.  Die jeweiligen Grundstücksgrößen betragen bis zu 896 Quadratmeter. Jedes Haus erhält zwei Pkw-Stellplätze.

Drei Stadtvillen mit insgesamt 27 Eigentumswohnungen sollen die Bonava-Siedlung vervollständigen. Alle Häuser und Wohnungen werden im Effizienzhausstandard 55 errichtet. Das gesamte Quartier wird üppig begrünt und soll sich damit harmonisch in die Kulisse des namensgebenden Naturparks Barnim einfügen.

Wer künftig im Naturparkquartier wohnen wird, liegt für das Projektteam bereits klar auf der Hand. „Wir wollen hier ein bezahlbares Zuhause für Familien schaffen und haben bereits weit über 1.000 Interessenten aus der Region. Denn auch für Berliner Eltern auf der Suche nach einem Haus im Grünen ist Biesenthal sehr interessant. In Kombination mit den geplanten Wohnungen bietet sich sogar die Chance auf ein Mehrgenerationenquartier mit den Großeltern direkt nebenan“, sagt Projektleiter Felix Rathke.

Biesenthal

Für das Miteinander der künftigen Nachbarn hat sich das Team im Außenbereich bereits einiges einfallen lassen. So wird es im Norden des Quartiers eine eigene Obstbaumwiese als Treffpunkt der Familien geben. Auch eine Feuerstelle und ein neuer Spielplatz im Quartier sind Teil der Planung.

Nähere Details zu den Häusern erhalten Interessenten ab sofort online unter bonava.de/naturparkquartier und über die kostenfreie Rufnummer 0800 670 8080.

Für Bonava ist das Quartier in Biesenthal nur eines von zahlreichen Bauvorhaben im Berliner Umland. Auch in Bernau ist das Unternehmen mit Hauptsitz im brandenburgischen Fürstenwalde tätig. So laufen derzeit die Bauarbeiten für 130 Eigentumswohnungen am Bahnhof. Seit 2016 entstanden zudem bereits über 200 Häuser im Ortsteil Friedenstal.

Über Bonava

Bonava ist einer der führenden Wohnprojektentwickler in Europa mit dem Anspruch, für viele Menschen Wohnumfelder zum Wohlfühlen zu schaffen. Bonava ist der erste Wohnprojektentwickler in Europa, dessen Klimaziele von der Science Based Targets Initiative (SBTi) bestätigt wurden. Mit seinen 2.100 Mitarbeitern entwickelt Bonava Wohnbauprojekte in Deutschland, Schweden, Finnland, Norwegen, Sankt Petersburg, Estland, Lettland und Litauen und erwirtschaftete 2021 einen Umsatz von 1,5 Milliarden Euro. Bonavas Aktien und Green Bond sind an der Börse Nasdaq in Stockholm gelistet.

In Deutschland ist Bonava vor allem im Heimatmarkt Berlin, in den Wachstumsregionen Hamburg, Rhein-Main, Rhein-Ruhr, Köln/Bonn, Rhein-Neckar/Stuttgart, Sachsen und entlang der Ostseeküste tätig. 2021 übergab das Unternehmen in Deutschland 1.813 Häuser und Wohnungen an ihre neuen Eigentümer. Die ca. 1.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Hauptsitz im brandenburgischen Fürstenwalde/Spree und in den regionalen Büros erzielten dabei einen Umsatz von 717 Mio. Euro.

Das Analyseunternehmen bulwiengesa ermittelte Bonava 2021 als aktivsten Wohnprojektentwickler in den 7 A-Städten inklusive deren Umland.

Weitere Informationen finden Sie auf bonava.de und bonava.com.

Verwendete Quellen: Bonava Deutschland GmbH

 

Anzeige
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Anzeige
error: Alert: Inhalt ist geschützt !!