Anzeige  

Betrüger in Bernau erleichterte 91-jährige Seniorin um ihr Geld

Polizeidirektion Ost

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Dienstag: Zum Tagesstart wolkig, später sonniger bei bis zu 18 Grad

Bernau – „Versicherungsangestellter“ kassierte ab

In der Mittagszeit des 23.01.2019 befand sich eine 91 Jahre alte Frau gerade im Flur eines Mehrfamilienhauses, als ein Mann dort erschien und unaufgefordert ihre Wohnung betrat. Der noch Unbekannte stellte sich als Versicherungsangestellter einer großen Gesellschaft vor und verlangte unverblümt Versicherungsraten für die kommenden Jahre im Voraus.

Die Seniorin wurde durch das Auftreten überrumpelt und zahlte den geforderten Betrag. Leider fiel sie damit auf einen Betrüger herein. Jetzt ermitteln Kriminalisten der Inspektion Barnim, um wen es sich bei dem Mann gehandelt hatte.

Anzeige  

Zepernick: Ein Betrüger rief an

Am späten Nachmittag des 23.01.2019 erhielt eine 57 Jahre alte Frau einen Anruf eines angeblichen Mitarbeiters des Zollamtes Berlin. Der Mann forderte Steuernachzahlungen zuzüglich Zinsen und Mahngebühren und nannte einen mittleren vierstelligen Betrag als Gesamtsumme. Als die Angerufene dem Betrüger auf den Kopf zusagte, dass sie seine Masche erkannt habe, ließ der Herr die Maske fallen und wurde ausfällig. Daraufhin beendete die Frau das Gespräch und informierte die Polizei.

Info via Polizeidirektion Ost.

Bernau LIVE
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.