Anzeige  

Ausweichunterführung am Bahnhof Zepernick gleicht einer Zumutung

Da möchte man nicht wirklich lang

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Stau und erhebliche Verkehrsbehinderungen. Mehr dazu im Morgenbeitrag
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Freitag: Bis zum späten Nachmittag meist Regen bei bis zu 16 Grad

Bernau (Zepernick): Wie wir bereits informierten, ist seit dem heutigen Montag, die Bahnbrücke an der Schönower Straße nun auch für Fußgänger bis zum Ende des Jahres gesperrt.

Als Ausweichmöglichkeit dient eine Ersatzunterführung, die zurzeit eher einer Zumutung gleich kommt.

Vom S-Bahnhof Zepernick (Ausgang auf der Seite der Gemeindeverwaltung) führt die Umleitung am Bahndamm entlang bis zum Pankedurchlass. Durch einen Tunnel gelangen Passanten auf die andere Seite des Bahndammes in Höhe der Eisenbahnstraße und müssen dort entlang zurück zum Norma-Parkplatz. Von dort aus erreichen sie wieder die Schönower Straße.

Anzeige  

Bereits gestern erreichten uns Leserfotos und Videos auf denen die Unterführung faktisch unter Wasser steht. Zudem möchte da im dunkeln wohl niemand lang. Es ist, gerade am Abend, stockdunkel und eine Beleuchtung ist ebenfalls nicht vorhanden. Auch der Weg vor oder bis zum Tunnel ist stark verbesserungswürdig.

Das sieht die CDU Panketal ähnlich. Mit einer heutigen Gemeindevertreter-Anfrage Anfrage an Panketals Bürgermeister Maximilian Wonke, fordern sie die schnellstmögliche Behebung der “Mängel”. Insbesondere geht es hier um die Beleuchtung, die Befestigung des Weges oder die Schaffung von zusätzlichen Parkplätzen auf der Seite des S-Bahneingangs. Ferner soll ein Sicherheitsdienst in den dunklen Morgen- und Abendstunden am Bahndamm für ein größeres Sicherheitsbefinden bei den Reisenden sorgen.

In einer früheren Anwohnerinformation sprach die Bahn zudem von einem Schuttle-Service für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen. Dieser war heute zum Start der Sperrung wohl nicht verfügbar und gab auch hier Anlass der Nachfrage.

Wie uns die Gemeinde Panketal heute auf Anfrage mitteilte, ist das Problem mit der Ausweichunterführung bekannt und mit dem jetzigen Zustand nicht hinnehmbar. Am heutigen Montagmorgen wurde diesbezüglich bereits Kontakt mit der Bahn aufgenommen, die für die Baustelle zuständig ist. Gefordert wurde auch hier die Trockenlegung des Weges, die Beseitigung von noch umherliegenden Baumaterialien sowie eine ausreichende Beleuchtung.

Wir hoffen, dass hier schnell reagiert wird. 

 

Anzeige Kulturherbst Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.