Anzeige

Wunder geschehen: Ampel an der Oranienburger Straße in Bernau aktiv

Bedarfsampel nahm Betrieb auf

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Freitag: Ein bisschen wie gestern, meist sonnig bei bis zu 20 Grad

Bernau (Barnim): Man muss nur lange genug an eine Sache glauben und es sich ganz doll wünschen, dann klappt es auch mit der Ampel.

Jahrelang wurde sich um eine Ampelanlage oder um einen Fußgängerüberweg an der Oranienburger Straße in Bernau bemüht. So wurden z.B. erst im letzten Jahr fast 900 Pro-Ampel – Unterschriften an unseren Bürgermeister überbracht.

Grund hierfür ist der enorme Verkehr in der unmittelbaren Nähe der dort befindlichen Kindergärten mit insgesamt knapp 300 Kindern. Gerade in den Hauptverkehrszeiten ist die Überquerung der Oranienburger Straße mitunter zeitaufwendig und gefährlich, auch wenn die zulässige Höchstgeschwindigkeit bei 30 km/h liegt.

Heute war es dann endlich soweit. Noch am Vormittag bastelten Techniker an der Anlage bevor sie zum Nachmittag nun ihren hoffentlich dauerhaften Betrieb aufnehmen- und auf Knopfdruck für eine sichere Straßenüberquerung der Landesstraße sorgen wird.

Anmerkung: Wie wir auf unserem Foto gut sehen können, staute es sich erheblich in Richtung Kreisverkehr. Grund war nicht die Ampelanlage, sondern ein Krankenwagen im Einsatz.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.