Anzeige  

Wirtschaftsempfang der Stadt Bernau bei Berlin 2018

Zu Gast im Ofenhaus Bernau

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Stau und erhebliche Verkehrsbehinderungen. Mehr dazu im Morgenbeitrag
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Freitag: Bis zum späten Nachmittag meist Regen bei bis zu 16 Grad

Bernau (Barnim): Einen Tag vor dem diesjährigen Hussitenfest und bei herrlichstem Sommerwetter, trafen sich etwa 130 geladene Gäste aus Wirtschaft, Politik, Kultur oder Vereinen zum diesjährigen Wirtschaftsempfang der Stadt Bernau.

Am Fuße des alten Gasometers im Bernauer Ofenhaus, bot sich hierfür eine tolle Kulisse bei sommerlichem Ambiente.

Anzeige  

Eröffnet wurde der Abend durch das Orchester des Paulus-Praetorius-Gymnasiums aus Bernau. Unter der Leitung von André Krohs, begeisterten die Musiker*innen das Publikum mit Filmmusiken aus “Herr der Ringe” oder “Der Hobbit”.

Wirtschaftsempfang der Stadt Bernau bei Berlin 2018
Foto: Bernau LIVE

In einer Begrüssungsrede durch André Stahl, blickte Bernaus Bürgermeister positiv auf das Geschaffene in Bernau zurück und zeigte sich begeistert vom stetigen Wachstum unserer Stadt, welches stark von den hiesigen Unternehmen positiv beeinflusst wird. Gleichzeitig zeigte sich André Stahl dankbar, über die gute wirtschaftliche Lage der Stadt und dankte den Menschen und Unternehmen, die Bernau bei Berlin zu solch einem attraktiven Standort machen.

Auch Barnims Landrat Bodo Ihrke zeigte sich in seiner Rede beeindruckt von unserer Stadt und deren Wachstum. Zum Vergleich erinnerte sich Ihrke an den Anfang seiner Dienstzeit vor gut 28 Jahren als es in Bernau noch ein “klein wenig” anders aussah.

Der Wirtschaftsempfang ist auch Anlass dafür, besondere Menschen unserer Stadt zu ehren, die sich um diese verdient gemacht haben.

Freuen durften sich am gestrigen Abend Christian Guder und Landrat Bodo Ihrke über das Ehrenzeichen der Stadt Bernau.

Wirtschaftsempfang der Stadt Bernau bei Berlin 2018
Foto: Bernau LIVE

Christian Ruder von der Firma Kinematics GmbH aus Bernau, entwickelte mit seinem Team unter dem Markennamen “Tinkerbot” innovatives Spielzeug für Kinder und gewann bereits den Innovationspreis Berlin-Brandenburg oder den German Design Award. Weitere Infos hier.

Ziemlich überrascht zeigte sich auch Landrat Bodo Ihrke als er von Bernaus Bürgermeister auf die Bühne gerufen wurde. Geehrt wurde Ihrke für seine 28-jährige Tätigkeit als Landrat, die im Sommer 2018 enden wird. Er habe in dieser langen Dienstzeit maßgeblich dazu beigetragen, dass sich der Barnim und auch die Stadt Bernau so gut entwickeln konnten. So unter anderem mit der Gründung der kreiseigenen Wirtschafts- und Tourismusförderung WITO GmbH, die entscheidende Strukturen für die wirtschaftliche Erholung des Barnims geschaffen hat.

Wirtschaftsempfang der Stadt Bernau bei Berlin 2018
Foto: Bernau LIVE

Als Ehrenpreis wurde vom Rotary Club Bernau, der Rollenhagenpreis an das Jugendorchester des Paulus-Praetorius-Gymnasiums übergeben. Dotiert war dieser mit 1.000 Euro.

Wirtschaftsempfang der Stadt Bernau bei Berlin 2018
Foto: Bernau LIVE

Im Anschluss der Ehrungen und langem Applaus für das Orchester, ging es zum gemütlichen Teil des Abends über. Hier saß man noch lange bei einem Leckeren Buffet, Wein und netten Gesprächen beieinander. Wer wollte, konnte den 1932 konstruierten Scheibengasbehälter (Gaskessel) besteigen und eine tolle Aussicht über den Dächern unserer Stadt genießen.

Anzeige Kulturherbst Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.