Anzeige  

Bernau: Herzlichen Glückwunsch zur Diamantenen Hochzeit

„Dem anderen seine Freiheit lassen, das ist wichtig.“

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Stau und erhebliche Verkehrsbehinderungen. Mehr dazu im Morgenbeitrag
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Freitag: Bis zum späten Nachmittag meist Regen bei bis zu 16 Grad

Bernau (Barnim): Um eine Diamantene Hochzeit feiern zu können, braucht es 60 Ehejahre. Dieses Glück ist jedoch nicht vielen Paaren vergönnt. Dem Ehepaar Renate (79) und Martin (86) Kock aus Bernau aber schon.

Am vergangenen Donnerstag (12. Juli) war es auf den Tag genau sechzig Jahre her, dass sich Renate und Martin Kock in Löcknitz (Mecklenburg-Vorpommern) das Ja-Wort gaben. Einige Monate nach der Hochzeit wurde aus dem Paar eine kleine Familie. Sohn Thorsten kam zur Welt. Anderthalb Jahre später wurde ihr Familienglück mit der Geburt von Tochter Liane perfekt. Zusammen zogen Renate und Martin Kock ihre Kinder in Berlin groß, bis diese pflügge wurden und ihre eigenen Familien gründeten.

Anzeige  

Die Jahre vergingen und mit dem Blick auf die bevorstehende Rente waren sich die Eheleute einig: Sie wollten die Großstadt Berlin hinter sich lassen. Dem gebürtigen Hamburger Martin Kock schwebte eigentlich eine Rückkehr in den Norden vor. Das wurde es nicht ganz, aber immerhin zogen sie 1997 in den Norden von Berlin – nach Bernau. Die Entscheidung für Bernau hat das Paar nie bereut. In ihrer Wohnung sind die Jubilare sehr glücklich. Ob Einkaufsmöglichkeiten oder Ärzte, nach eigener Aussagen haben sie alles in ihrer Nähe, was sie brauchen. Auch wenn ihre Wohnung über keinen Fahrstuhl verfügt, haben beide noch die Fitness, bis in die zweite Etage Treppen zu steigen. Bei dem gelernten Kfz-Schlosser Martin Kock ist das auch nicht verwunderlich, dass er die Stufen mit „Leichtigkeit“ nimmt. Von Jugend an ist er ein vielseitiger Sportler, der mittlerweile seit über 40 Jahren seine Leidenschaft für den Rennradsport auslebt. Noch heute nimmt der aktive Mitte-Achtziger an Wettkämpfen teil, was seine beachtliche Pokalsammlung im Wohnzimmer verdeutlicht.

Aber was ist das Geheimnis einer so langen und glücklichen Ehe? Die ehemalige Sekretärin Renate Kock muss nicht lange überlegen: „Dem anderen seine Freiheit lassen, das ist wichtig.“ Herr Kock ergänzt: „Man(n) muss aber auch Glück haben und das hatte ich.“ Wer Renate und Martin Kock zusammen erlebt, der sieht das Leuchten in ihren Augen, wenn sie voneinander erzählen. In ihrer Gegenwart spürt man die Liebe, die die beiden seit über 60 Jahren miteinander verbindet. Wenn es um den Wunsch für die Zukunft geht, sind sich beide einig: Auf Gesundheit kommt es an.

Ihren Ehrentag feierte das diamantene Paar vormittags in den heimischen vier Wänden. Neben der Familie und Freunden gratulierte auch Bürgermeister André Stahl im Namen der Stadtverwaltung Renate und Martin Kock ganz herzlich zum Jubiläum. Im Anschluss daran ging es für die beiden und ihre Familie in den Norden Barnims. Am Werbellinsee unternahmen sie eine Dampferfahrt und im Anschluss ließen sie sich und ihre Lieben bei kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnen.

Quelle: Mitteilung der Stadt Bernau

Titelbild: Diamantene-Hochzeit_Ehepaar-Kock: Dem Ehepaar Renate und Martin Kock gratulierte auch Bernaus Bürgermeister André Stahl. (Foto: Pressestelle Stadt Bernau)

Anzeige Kulturherbst Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.