Anzeige  
 
           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Vorsicht: Hohe Waldbrandgefahr im Barnim und weiteren Landkreisen
Aktuelle Verkehrshinweise: Montag bis Freitag in unseren Morgenbeiträgen
Verkehr: Brückenbauarbeiten der Bahn in Bernau beginnen. Infos
Wetter am Mittwoch: Viel Sonne, blauer Himmel und Temperaturen von bis zu 30 Grad

In dieser Woche startet das SIEBENKLANG Festival in Bernau

„Zeitenwende“

Bernau / Barnim: Voller Freude blicken wir auf das Bernauer „Siebenklang“ Festival im letzten Jahr zurück und freuen uns schon jetzt auf dieses Jahr.

An gleich mehreren Tagen im August verwandelte sich der Bernauer Stadtpark in eine großartige Open-Air-Location mit grandiosen Künstlerinnen und Künstlern. Mit den Erinnerungen daran, freuen wir uns schon jetzt auf das diesjährige Siebenklang-Festival vom kommenden Sonntag, den 15. bis zum 29. Mai 2022. 

„Auf ein Neues“ – die Veranstalter der Bernauer Musikfestspiele Siebenklang sind hoffnungsvoll in das neue Jahr gestartet. Auch wenn die gesamte Organisation und Planung von Veranstaltungen in den zurückliegenden zwei Jahren nicht gerade unkompliziert war, so haben sie in dieser Zeit gelernt, dass es lohnt, Geduld zu haben – dass Hoffnung ein starker Antrieb ist – und dass die Freude über alle Veranstaltungen, die letztes Jahr trotz allem stattfinden konnten, bei den Besuchern und Künstlern viel stärker war, als der Unmut über Regeln und Kontrollen.

Anzeige  

„Zeitenwende“ lautet das Festspielmotto unter dem das diesjährige, vielseitige Programm zusammengestellt wurde. Mit neuen Ideen und Konzepten schauen die Organisatoren mit Zuversicht und einem wachsenden Gefühl der Sicherheit in die Zukunft.

Die Akteure der ausrichtenden Agentur Public werden die sieben Konzerte an zwei schönen Natur-Spielstätten konzentrieren. Gleich fünf Konzerte finden im romantischen Külzpark direkt am Bernauer Steintor statt. An frischer Luft, aber geschützt durch eine temporäre Beduinenzelt-Überdachung, werden hier ab dem 15. Mai ideale Voraussetzungen für besondere Konzerte geschaffen mit Meret Becker, mit Liedermacher-Ikone Gerhard Schöne und L´art de Passage, der faszinierenden dänischen Folk-Sängerin Helene Blum, der jungen Singer-Songwriterin CATT und dem Ausnahmetubisten Daniel Herskedal.

Meret Becker, Lulu Hacke, Monika Hansen Anna Thalbach – Sonntag, 15. Mai um 19.30 Uhr

3 BIRDS – eine Federlesung

Bird ist Englisch und heißt Vogel. What else is new? Aber Bird ist im Englischen auch die Bezeichnung für Frauen und Mädchen. Ist ein Mädchen, das eine Meise hat, also schon eine Tautologie?
Es gibt Paradiesvögel, komische Vögel, Unglücksraben, Hochzeitstauben und den von den Beatles besungenen Blackbird – ein schwarzes Mädchen also, das sich trotz gebrochener Flügel frei fliegt. Drei Generationen Frauen einer Künstlerfamilie finden sich zusammen zum Federlesen, mal amüsant, mal ernst, mal melancholisch.

Mit Texten, gesprochen, gesungen oder drauf gepfiffen. Eine Collage, eine Hommage um Vögel und um Vögel herum. Schauspielerin Meret Becker (Kommissarin im Berliner Tatort) mit ihrer Mutter, der Schauspielerin Monika Hansen und Tochter Lulu (Musikerin). Tochter, Mutter und Oma. Oder Enkelin, Tochter und Mutter. Oder Tochter, Tochter und Mutter. Oder Tochter, Tochter und Tochter … 3 BIRDS.

Meret Becker entzieht sich der bequemen Einordnung: Schauspielerin, Komponistin, Sängerin, Performing Artist, Produzentin. Sie hat vier Musikalben mit Eigenkompositionen herausgebracht, gab nationale und internationale Konzerte, produzierte und inszenierte Musikprogramme und wirkte parallel dazu bei Bühnenproduktionen und vielen Kinofilmen mit. Sie arbeitete unter anderem mit Dominik Graf, Doris Dörrie, Sönke Wortmann, Margarethe von Trotta, Caroline Link, Helmut Dietl, Dani Levy, Ars Vitalis, Einstürzende Neubauten, Kent Nagano, Pina Bausch, Claus Peymann, David Wnendt, Ralf Schmerberg, Vanessa Jopp, Oskar Roehler und Steven Spielberg und wurde dafür mit dem Adolf-Grimme-Preis, dem Bayerischen Filmpreis, der Goldenen Kamera und dem Filmband in Gold (jetzt Lola) ausgezeichnet.

Monika Hansen lernte an der Freien Volksbühne Berlin ihren späteren Ehemann Otto Sander kennen. Ihre Kinder Ben und Meret Becker sind gefragte Darsteller auf der Bühne und im Film. Monika Hansen spielte außerdem am Renaissance-Theater Berlin und am Staatstheater Kassel. Im Kino sah man sie unter anderem in Filmen von Margarethe von Trotta, Rosa von Praunheim, Lars Kraume und Wim Wenders sowie in diversen TV-Produktionen.

Lulu Snunit Amanita Hacké komponiert und singt derzeit unter dem Namen Lusah.

Hinweis: Es gibt eine kleine Besetzungsänderung für den Sonntag: statt Monika Hansen wird Anna Thalbach auftreten.

Anna Thalbach wurde in Ost-Berlin in eine Theaterfamilie hineingeboren. Ihre Mutter ist die Schauspielerin Katharina Thalbach, ihr Vater der Schauspieler Vladimir Weigl, Neffe von Helene Weigel. Ihre Onkel mütterlicherseits sind der Schauspieler Pierre Besson und der Regisseur Philippe Besson. Ihr Stiefvater war der Autor Thomas Brasch. Anna Thalbach ist neben ihrer erfolgreichen Arbeit als Film- und Theaterschauspielerin eine preisgekrönte Hörbuchsprecherin. Für ihre Rolle im Tatort „Kindstod“ erhielt sie 2001 den Deutschen Fernsehpreis.

Weitere Informationen, Tickets und Programm unter: https://www.siebenklang.de/

Siebenklang Bernau

 

Mehr anzeigen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"