Anzeige  

“Georgelt, nicht gerührt” – James Bond in der St. Marien Kirche Bernau

Organist Erik Hoeppe aus Berlin

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehr: Stau und erhebliche Verkehrsbehinderungen. Mehr dazu im Morgenbeitrag
Auf ins neue Rathaus: Wichtige Hinweise zu den Öffnungszeiten und Umzug der Verwaltung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur aktuellen Corona-Verordnung im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Donnerstag: Mix aus Sonne und Wolken bei bis zu 21 Grad

Bernau (Barnim): Zugegeben, kirchliche Orgelmusik ist nicht jedermanns Sache und andere Musikrichtungen haben vermutlich eine größere Fangemeinde.

Doch wie hört es sich an, wenn die Kirchenorgel mit einmal rockige Filmmusik aus den James Bond Filmen spielt? Wir finden, nicht schlecht!

Anzeige  

Unserer Meinung waren wahrscheinlich auch all die Zuhörer*innen die am gestrigen Sonntagnachmittag den Weg in das Bernauer Gotteshaus gefunden haben. Unter dem Motto “Georgelt, nicht gerührt” sorgte der Berliner Organist Erik Hoeppe für ein ganz besonderes Klangerlebnis in der St. Marien Kirche.

Mit Bond-Hits wie Licence to Kill, Goldfinger, Goldeneye oder A view to a kill zog er das Publikum in seinen Bann und begeisterte nicht nur uns.

Wer gern selbst einmal zuhören möchte, findet auf der Homepage des Organisten zahlreiche Termine.

Vom 21.-23. September 2018 findet zum 25. Mal das Festival Alter Musik St.-Marien-Kirche Bernau Statt. Alle Infos.

Anzeige Kulturherbst Bernau
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.