Anzeige  

Gedenkgottesdienst und öff. Gedenkminute für getötete Polizisten

           +++ Aktuelle Kurzmeldungen +++
Verkehrshinweis: Vollsperrung der L200, AS Bernau Süd und Weißenseer Straße ab 19.10. – Beitrag
Auf ins Neue Rathaus: Infos, Bilder und Videos zur Eröffnung. Beitrag
Covid-19: Alle Infos zur neuen Corona-Verordnung ab 11.10. im Land Brandenburg. Beitrag
Wetter am Dienstag: Mix zwischen Sonne und Wolken, kein Regen um die 13 Grad

Am morgigen Samstag, dem 25. März findet im Dom zu Fürstenwalde, Domplatz, 15517 Fürstenwalde ein öffentlicher Gedenkgottesdienst für die am 28. Februar bei der Ausübung ihres Dienstes in Oegeln getöteten Brandenburger Landespolizisten statt. Gedacht wird auch der getöteten Großmutter des Täters. Der Gottesdienst beginnt um 17.00 Uhr mit einer Schweigeminute.

Daran nehmen für die Landesregierung Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke und Innenminister Karl-Heinz Schröter teil. Polizeipräsident Hans-Jürgen Mörke wird ebenfalls zugegen sein. Die Predigt hält der Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Dr. Markus Dröge. Im Anschluss an den Gottesdienst spricht Ministerpräsident Woidke Worte des Gedenkens.

Anzeige  

Die beiden Polizisten im Alter von 49 und 52 Jahren errichteten am 28. Februar 2017 eine Straßensperre, um einen auf der Flucht befindlichen mehrfach vorbestraften Mann nach dem Mord an dessen Großmutter zu fassen. Mit hoher Geschwindigkeit überfuhr der Täter die Beamten. Beide Familienväter waren sofort tot.

Innenminister Schröter sprach nach der Tat vom „schwersten derartigen Vorfall in der Geschichte der Polizei des Landes seit 1990“.

„Die Gefahren des Polizeiberufes sind bittere Realität geworden.“, so Polizeipräsident Mörke. „Lassen Sie uns in diesem Gottesdienst gemeinsam Abschied nehmen und dafür Sorge tragen, dass unsere Kollegen nicht vergessen werden.“

(Info und Mitteilung via Polizei Brandenburg)

Zeitgleich soll es am Brandenburger Tor in Berlin eine öffentliche Gedenkminute für all diejenigen geben, die nicht am Gottesdienst teilnehmen können oder sich der Polizei verbunden fühlen. Beginn ist auf dem Platz des 18. März um 16.30 Uhr, ebenfalls am morgigen Samstag.

Stellenangebote Bernau LIVE
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schriftgröße
Kontrast
Anzeige
 

Werbeblocker erkannt

Wir haben festgestellt, dass Sie AdBlock Plus oder eine andere Adblocking-Software verwenden, die verhindert, dass Werbung angezeigt- oder Bernau LIVE unvollständig geladen wird.   Auch wenn Sie Werbung vermutlich für lästig empfinden, so ist es für uns jedoch das einzige Mittel unsere durch die Realisierung von Bernau LIVE entstandenen Umkosten wenigstens einigermaßen zu deckeln.   Alles was Sie hier sehen, erstellen wir kostenfrei in unserer Freizeit und neben unseren normalen Jobs. Dies kostet, neben sehr viel Zeit auch viel Geld. Es müssen z.B. Büros bezahlt- Telefon- oder Serverkosten beglichen- oder Lizenzen oder Gebühren entrichtet werden. Hinzukommen nötige Technik, zahlreiche Tankfüllungen und, und, und.   Da wir auf Abos oder Bezahldienste verzichten und wollen, dass Bernau LIVE mit all seinen Seiten für alle kostenfrei bleibt, ist das Ausspielen von Werbung für das Bestehen unabdinglich. Daher möchten wir Sie bitten, Ihren Beitrag dazu zu leisten. Bitte fügen Sie daher bernau-live.de zu Ihrer Werbeblocker-Whitelist hinzu oder deaktivieren Sie Ihre Adblocking-Software, bzw. die Browsereinstellungen.   Vielen Dank.